In Wangen bleibt
man hangen

Städtische Galerie In der Badstube

Die ehemalige Obere Badstube hat eine bewegte Vergangenheit und wurde früher als öffentliche Badeanstalt, später als Wanderarbeitsstätte und Obdachlosenunterkunft genutzt. Seit 1993 ist im ersten Obergeschoss die städtische Kunstgalerie untergebracht

In wechselnden Ausstellungen wird Kunst des 20. Jahrhunderts gezeigt. Über das Ausstellungsprogramm entscheidet der Galeriekreis, dem Beauftragte aller Gemeinderatsfraktionen und interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt angehören. Eine weiterer konzeptioneller Schwerpunkt gilt grenzübergreifend der zeitgenössischen Kunst der Region.

Einmal im Jahr, in der Regel im Winter, greift die Städtische Galerie ein Thema auf, das eher der Volkskunst, der Kulturgeschichte oder der Heimatgeschichte zuzuordnen ist. Neben diesen Hauptrichtungen der Galeriearbeit gilt die Aufmerksamkeit der Planer aber auch Themen mit lokalen Bezügen.

Aktuelle Ausstellung

Kathrin Landa - Mädchen mit Krone

"KinderZeit - schöne Zeit"

22. April - 15. Juli 2018

In Kooperation mit dem Museum Biberach und dem Museum Villa Rot

Vernissage: Sonntag, 22. April 2018, 11 Uhr
Begrüßung: Ulrich Mauch, Bürgermeister der Stadt Wangen
Einführung: Dr. Uwe Degreif, Museum Biberach

Führung am Sonntag, 22. Apirl 2018 um 15 uhr mit Dr. Uwe Degreif

Kontakt

Städtische Galerie
In der Badstube
Lange Gasse 9
88239 Wangen im Allgäu

Geschäftsstelle:
Marktplatz 11
88239 Wangen im Allgäu

Tel. 07522 / 74 242
Fax 07522 / 74 243

vhs @wangen .de
www.vhs-wangen.de

 

 

Öffnungszeiten

Dienstag 14 - 17 Uhr
Mittwoch 14 - 17 Uhr
Donnerstag 14 - 17 Uhr
Freitag 14 - 17 Uhr
Samstag 11 - 17 Uhr
Sonntag 14 - 17 Uhr

Montags, Heiligabend
und Silvester geschlossen.

An allen anderen Feiertagen
geöffnet.