Einfach Ankommen
und Wohlfühlen

Deutsches Eichendorff Museum und Gustav-Freytag-Museum

Briefe, originale Handschriften, zeitgenössische Kunst, Fotografien aus Eichendorffs Heimat dokumentieren Leben und Werk des Erfinders des „Taugenichts“, Joseph Freiherr von Eichendorff (1788- 1857). Als Schriftsteller, Publizist, Erzähler und Kulturhistoriker zählt Gustav Freytag (1816-1895) zu den großen Gestalten des deutschen Geisteslebens. Zu sehen und zu lesen sind Briefe, Schriften, Erstausgaben und Bilder.

Wangen verdankt beide Museen den Sammlern Willibald Köhler und Karl Fleischer, die nach ihrer Vertreibung aus Schlesien die Erinnerungsstücke an die Schriftsteller ihrer Heimat sammelten und zunächst selber Museen eröffneten. Seit 1986 sind die Sammlungen unter dem städtischen Dach des ehemaligen Färberhauses beim Pulverturm zu sehen. Das Deutsche Eichendorff-Museum und das Gustav-Freytag-Museum erreichen Besucher über das Heimatmuseum in der Eselmühle.

Kontakt

Informationen zu den
beiden Literaturmuseen:

Dr. Rainer Jensch

Tel. 07522 / 74 115
archiv-wangen @t-online .de


Weitere Infos:

    
Gästeamt - Tourist-Information
Bindstraße 10
88239 Wangen i. Allgäu

Tel.: 07522 / 74-2 11
Fax: 07522 / 74-2 14
tourist @wangen .de