Einfach Ankommen
und Wohlfühlen

Gusseiserne Brunnen

Zwischen 1861 und 1889 sind in der Altstadt 17 gusseiserne Brunnen aufgestellt worden Manche wurden mehrfach versetzt, so dass die ursprünglichen Standorte nicht mehr festgestellt werden können. Aus dieser Epoche sind heute noch sieben schöne Exemplare erhalten. Zum Beispiel der Brunnen, der heute am Kreuzplatz steht, diente über Jahrzehnte im Hofgut Dürren als Hof- und Tränkebrunnen.

Nach gründlicher Sanierung schmückt er farbenfroh den jetzigen Standort. Die weiteren sechs "Gußeisernen" sind am Postplatz vor dem alten Waaghaus, in der Spitalstraße, im Spitalhof, eingangs der Langen Gasse vor dem Eichendorff- und Freytag-Museum, in der Schmiedstraße sowie vor dem Weberzunfthaus in der Zunfthausgasse zu sehen...