Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Sonntag, 17. September 2017

Bürgermeister Biffoni kündigt Besuch in Wangen an

BU: Bürgermeister Matteo Biffoni (Zweiter von links) hat mit seinem Team der Wangener Delegation um Ursula Loss, Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Wangener Gemeinderat, (links) einen sehr freundlichen Empfang bereitet. Im Bild rechts neben Biffoni die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Wangen Roswitha Braunmiller, Benedetta Squittieri, unter anderem zuständig für Partnerschaften bei der Stadt Prato, Mariagrazia Ciambelotti, Beigeordnete für Schulen, Eva Maria Szabo, Stadt Prato und Übersetzerin, Mario Loss, Ingrid Detzel, Stadträtin Wangen.

Beim Empfang der Delegation aus Wangen zum Prateser Stadtfest hat Bürgermeister Matteo Biffoni die Absicht erklärt, im August 2018 zur Kulturnacht und zur Italienischen Nacht nach Wangen zu kommen.

Der Besuch fiele dann ins Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft zwischen Wangen und Prato, die im kommenden Jahr 30 Jahre besteht.

Es wäre sein erster Besuch im Allgäu, nachdem ein Lufthansa-Streik seine Teilnahme bei der großen Wangener Stadtjubiläumsfeier im März 2015 verhindert hatte. Matteo sagte: „Die Partnerschaft zwischen Prato und Wangen ist eine Partnerschaft unter Freunden.“ Ursula Loss, Vorsitzende der Freien Wähler im Gemeinderat und Leiterin der Wangener Gruppe, hatte die Einladung nach Wangen ausgesprochen und auf die vielfältigen engen Beziehungen zwischen der Stadt Wangen und Prato hingewiesen. Es seien nicht nur die vielen Schülerinnen und Schüler, die jedes Jahr, begleitet von Britta von Websky und Peter Schmitz nach Wangen kommen. Daneben existierten auch viele andere Verbindungen über die Partnerschaftsvereine beider Städte und über weitere Gruppen.