Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 23. Februar 2017

Einstimmig verabschiedet der Gemeinderat den Etat 2017

Der Gemeinderat der Stadt Wangen hat in seiner Sitzung am Montag, 20. Februar 2017, den Haushalt für das Jahr 2017 beschlossen.

Er hat ein Volumen 95 487 228 Euro. Die Zuführungsrate vom Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt beträgt 1 188 393 Euro.

Einstimmig verabschiedeten die Gemeinderäte die Haushaltssatzung 2017 mit dem  Haushaltsplan 2017 samt Stellenplan sowie dem den Finanzplan samt Investitionsprogramm. Die Verwaltung wird einerseits ermächtigt, Darlehen in Höhe der Kreditermächtigung aufzunehmen. Andererseits muss jede Baumaßnahme und jede Anschaffung im  Vermögenshaushalt des Jahres 2017 und in den Finanzplanungsjahren 2018 bis 2020, für die noch kein notwendiger Bau- oder Kaufbeschluss gefasst worden ist, auf die tatsächliche Realisierung hin überprüft werden. Bereits jetzt beschloss der Gemeinderat ausdrücklich die Verpflichtungsermächtigung für die Tiefbaumaßnahme Beseitigung Bahnübergang B32 in Höhe von 2.016.100 Euro, die voraussichtlich im Jahr 2021 zur Zahlung fällig wird. Diese Ausgaben sollen im Haushaltsjahr 2021 finanziert werden durch die zu erwartenden Fördermittel aus dem LGVFG in Höhe von 340.000 Euro und einer Entnahme aus der Rücklage.

 

Die Haushaltsreden der Fraktionen finden Sie hier soweit sie der Stadt Wangen zugeleitet wurden. Angefragt wurden alle Fraktionen.

CDU

FW 

GOL

 

Eine gute Nachricht hatte Kämmerin Yvonne Winder für die Gemeinderäte: Das Haushaltsjahr 2016 kann voraussichtlich wesentlich besser abschließen, als geplant, teilte sie mit. Es sei derzeit absehbar, dass die geplante Entnahme aus der Rücklage in Höhe von 1.954.109 Euro nicht benötigt wird. Durch eine entsprechende Einsparung von Haushaltsresten 2016 werde es zu einer Zuführung zur Rücklage kommen.