Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Samstag, 22. Juli 2017

Kinderfestumzug ist von der Sonne verwöhnt

Einen wunderschönen Umzug haben die Wangener und Wangenerinnen mit ihren Gästen – unter anderem aus den Partnerstädten Prato und La Garenne-Colombes erlebt.

Alle Bedenken der vergangenen Tage, ob der Umzug wohl rocken über die Bühne gehen würde, lösten sich am Morgen in Luft auf. Herrlicher Sonnenschein und ein angenehmes Lüftchen, bildeten den äußeren Rahmen für einen schönen Tag.

Beim Empfang für im Kirchhof von St. Martin dankte Oberbürgermeister allen Akteuren für ihre Teilnahme und die Arbeit im Hintergrund, die das Kinderfest erst möglich macht. Er sprach davon, dass es in unruhigen Zeiten besonders wichtig sei, hier zusammen zu feiern. Er hieß unter anderem Landrat Harald Sievers ebenso willkommen wie die Abgeordneten in Bund und Land, Agnieszka Brugger, Waldemar Westermayer, Raimund Haser und Petra Krebs ebenso herzlich willkommen wie Vertreter der Kinderfestkommissionen in den Nachbarstädten und den Delegationen aus den Partnerstädten. 

Auch die beiden Pfarrer der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Wangen hieß er willkommen, wobei er hinzufügte, dass man evangelischen Pfarrer Sauer dieses Mal kaum erkenne. Die evangelische Kirchengemeinde hatte das Lutherjahr zum Anlass genommen, mit einem Wagen, der die evangelische Stadtkirche zeigte, und einer mittelalterlichen Gruppe, angeführt von Martin Luther, dessen Frau Katharina von Bora und Matthäus Ratzeberger, dem aus der Nähe von Wangen stammenden ersten Luther-Biografen, am Umzug teilzunehmen.

Der Umzug startete pünktlich nach dem Anschießen durch die Bürgerwehr und zog rund eineinhalb Stunden mit historischen und bunten Gruppen, zahlreichen Musikkapellen sowie Motivwagen durch die Altstadt.
 


 

 

 

 Ab 20 Uhr heizt die Stimmungs- und Partyband „Albkracher“ im Festzelt ein.