Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Samstag, 11. März 2017

Jugendgemeinderat beteiligt sich bei vielen Aktivitäten

Jugendliche und junge Erwachsene können sich jetzt schon auf das „Wait-for-it“-Festival 2017 freuen.

In der jüngsten Sitzung des Jugendgemeinderats berichtete Vorsitzender Jakob Vochezer von den laufenden Vorbereitungen. Gemeinsam von Jugendhaus, Aktivenrat, „Tonne“ und JGR organisiert soll das Konzert am Freitag, 14. Juli 2017,  am Skater-Platz über die Bühne gehen.  An guten Bands wird es nicht mangeln. Demnächst steht auch die Hauptband des Abends fest. Drei große Sponsoren konnten gewonnen werden, so dass auch finanziell eine gute Grundlage gelegt ist. Die Suche nach weiteren Unterstützern läuft noch.

Das nächste Kleiderkarussell findet am Samstag, 20. Mai 2017, im Jugendhaus statt. Wer dann Kleidung und Accessoires mitbringt, kann ebenso viele wieder mitnehmen. 

Sehr positiv fiel der Bericht vom Jugendstammtisch der GOL kürzlich aus. So wurde sehr positiv aufgenommen, dass die jungen Leute angehört und keine fertigen Vorstellungen vonseiten der Politik geliefert wurden.  Irritierend hatte gewirkt, dass offenkundig nicht alle Bescheid wussten, was der JGR in Wangen macht. Dass der GOL-Vorsitzende, Tilman Schauwecker, in seiner Haushaltrede Themen der Jugend eingebunden hatte, die bei dem Jugendstammtisch an die Politik herangetragen wurden, fand große Zustimmung.  Inzwischen kommen offenbar auch andere politische Gruppierungen auf den JGR zu. Jakob Vochezer signalisierte Gesprächsbereitschaft in alle Richtungen: „Wir müssen neutral bleiben.“

Gemeinsam mit der SMV des Rupert-Neß-Gymnasiums plant der JGR auch wieder einen Jugendball. Es wird überlegt, die Veranstaltung bereits für Jugendliche ab 14 Jahren zu öffnen. Beteiligen wird sich der JGR auch wieder am Tag des Stadtjugendrings am Samstag, 29. April 2017. Ebenso ist der JGR an Bord, wenn die Landeszentrale für politische Bildung im Sommer in Wangen einen Tag organisiert unter dem Motto „Kommunalpolitik trifft Schule“.

Zu Beginn der Sitzung hatte GOL-Stadtrat Siegfried Spangenberg über die Möglichkeit informiert, in Wangen eine Ausbildung zum Schülermentor für Schüler  und Schülerinnen ab 13 Jahren zu organisieren.