Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Sonntag, 21. Januar 2018

Rolf Dieterich spricht über die Powerfrau Margarete Steiff

Im Begleitprogramm zur Ausstellung in der Galerie spricht am Dienstag, 23. Januar, um 20 Uhr Rolf Dieterich über „Margarete Steiff - ein frühes Beispiel für Frauen-Power in der Wirtschaft“. Beginn ist um 20 Uhr im Giebelsaal der Badstube.

Die Voraussetzungen für eine Karriere als erfolgreiche Unternehmerin waren denkbar schlecht. Weil Margarete Steiff (1847 - 1909) schon mit 18 Monaten an Kinderlähmung erkrankt war, musste sie ihr ganzes Leben im Rollstuhl verbringen. Und dass Mädchen einen anspruchsvollen Beruf erlernen oder gar eine Firma leiten sollten, war für ihre Familie und ihre Zeitgenossen fast undenkbar. Aber Margarete Steiffs wacher Geist, ihre Tatkraft und ihr Organisationstalent ließen sie als Gründerin eines weltbekannten schwäbischen Unternehmens zu einer der ersten Power-Frauen der württembergischen Wirtschaft werden. Begonnen hatte es im Dezember 1880 mit dem Verkauf von zwei Filzelefanten. Daraus entstand  eine Manufaktur, deren Spielzeugtiere, allen voran die Teddys, in ganz Europa und Amerika zu einem Verkaufsrenner ersten Ranges   wurden. 

Der frühere Ressortleiter Wirtschaft und stellvertretende Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung  zeichnet in seinem Vortrag Margarete Steiffs außergewöhnliche Lebensgeschichte nach, die zugleich ein faszinierendes Stück deutscher Sozialgeschichte darstellt.

Info:

  • Info: Gebühr: 5 Euro, um Anmeldung bei der Volkshochschule wird gebeten.
  • Die Abendkasse ist ab 19 Uhr geöffnet. Vortragsbesucher können bis zum Beginn der Veranstaltung, die Teddy-Ausstellung besichtigen. Die Besichtigung ist dann im Preis enthalten.