Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Sonntag, 19. November 2017

Umbau der Stadtbücherei im Erdgeschoss ist abgeschlossen

Wie neu erscheint die Stadtbücherei nun nach dem Umbau im Erdgeschoss, der jetzt offiziell abgeschlossen wurde.

Innenarchitektin Martina Briegel zeichnet für die Planungen des nach und nach vollzogenen Umbaus verantwortlich. Als vor sechs Jahren die Theke umgebaut wurde, sei nicht absehbar gewesen, dass sich daraus nach und nach eine gesamte Sanierung ergeben würde, sagte Briegel. Der Startschuss  sei gekommen, als der Zugang zur Bücherei barrierefrei umgebaut und der Eingang von der Westseite auf die Nordseite verlegt wurde. Mit dem Windfang aus Glas falle nun viel Licht ins Haus.

Die logische Folge aus diesem Umbau sei der Einbau einer barrierefreien der WC-Anlage mit einem Wickelplatz gewesen. Der Würfel, der dafür in die Bücherei gesetzt wurde, habe Raum geschaffen für eine gemütliche Leseecke, in der heute mehr Zeitschriften als früher ihren Platz haben. Gleichzeitig wurde der Lesebereich für Zeitungen ebenso wie Schließfächer, die Kaffeemaschine, die Garderobe  und der Kopierer in der neu gewonnenen Ecke beim alten Eingang untergebracht.

Schließlich wurde die Galerie neu gestaltet und mit Glas versehen, was dem ganzen Raum eine hohe Transparenz verleiht. Die Regale, die den Raum teilen stehen auf Rollen, so dass sie vor Veranstaltungen leicht in den Kojen am Rand verstaut werden können.  Ein besonderer Clou für Kinder ist die Lesehöhle, in die sie sich unter der Treppe zurückziehen können.

Ganz abgeschlossen ist der Umbau damit nicht. In den nächsten Jahren wird auch der erste Stock nach und nach saniert, wie Oberbürgermeister Michael Lang sagte. Insgesamt hat die Stadt in die Erneuerung bisher 400 000 Euro investiert.