Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Samstag, 16. September 2017

Verkaufsoffener Sonntag und Radkriterium locken

Der dritte Sonntag im September, 17. September 2017, gehört in Wangen im Allgäu nicht nur dem traditionsreichen Radkriterium, seit mehr als 20 Jahren ist er auch ein verkaufsoffener Sonntag.

Von 13 bis 18 Uhr haben die Fachgeschäfte in der Altstadt für ihre Kunden geöffnet. Nach den Sommerferien sind diese beiden zeitgleichen Ereignisse die ersten, bei denen sich gefühlt ganz Wangen in der Stadt begegnet.

Die Rad-Elite trifft sich in diesem Jahr zum 84. Mal bei dem sportlichen Top-Ereignis. Die Radsportler drehen ihre Runden direkt vor der Altstadt, wenn sie von der Lindauer Straße Richtung Immelmannstraße fahren und schließlich über „Im Urtel“ wieder auf die Start-/Zielgerade kommen. Sportfans können dieses rasante Ereignis mit seinen ganz eigenen Gesetzen und Wertungen genießen.

Weil die Geschäfte geöffnet haben, können Besucherinnen und Besucher den Nachmittag über auch die angenehme Einkaufsatmosphäre in der Altstadt erleben. Dass sich das Konzept mit vielen Angeboten unter anderem für Kinder und Familien bestens bewährt, zeigt jedes Jahr der Besucherzustrom. Der verkaufsoffene Sonntag bleibt ein Familientag und setzt auf Begegnung. Entsprechend hat die Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe ein Programm für die ganze Familie zusammengestellt.

„Der verkaufsoffene Sonntag ist nach unserem Verständnis keine ausschließlich auf Verkauf ausgerichtete Veranstaltung, sondern auch ein Tag, an dem Familien den Charme der Wangener Altstadt gemeinsam erleben können“, sagt Christoph Morlok, Geschäftsführer der Leistungsgemeinschaft Handel und Gewerbe. Kinder finden eine Reihe attraktiver Beschäftigungen: Sie können ein GoKart-Rennen in der Bindstraße bestreiten oder beim beliebten Ponyreiten in der Schmiedstraße mitmachen. Der Preis ist jeweils 50 Wangen-Punkte oder 1 Euro für eine Fahrt oder Runde. Außerdem können sie sich in der Schmiedstraße ihre Gesichter fantasievoll schminken lassen. Geplant ist auch, dass bei guter Witterung der DAV die Kletterwand aufstellt und die Hüpfburg am Saumarkt wieder aufgestellt wird.

Der verkaufsoffene Sonntag bietet jedoch auch schon allein wegen der Jahreszeit Ende September Gelegenheit, in der Herbst- und Winterkollektion der Geschäfte zu stöbern. Manch einer wird die Chance nutzen, auch schon das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu erstehen. Vielleicht darf es ja ein Auto sein. Wangener Autohäuser präsentieren ihre Modelle und beraten Interessierte gerne. Wer sich lieber auf zwei Rädern bewegt und sich neu orientieren will, findet bei beiden Wangener Fahrradgeschäften an deren Ständen mitten in der Stadt Trends und Entwicklungen rund ums Rad, ums E-Bike und ums Fahrradzubehör.

Eine Besonderheit in diesem Jahr ist die Ausstellung des Wettbewerbs „Gestaltete Gesellenstücke“ der Tischler und Schreiner-Innung in der Badstube in der Langen Gasse 9. Die Preisverleihung durch Innungs-Obermeister Michael Bucher findet dort um 10.30 Uhr statt. Die Ausstellung ist ganztägig bis 18 Uhr zu sehen.

„Es wird sich auch 2017 wieder lohnen, nach Wangen zum verkaufsoffenen Sonntag zu kommen“, sagt Morlok. „Wir freuen uns auf Sie!“