background
In Wangen bleibt
man hangen

Deuchelried

Geschichte

Der größte Teil des Ortes gehörte im Mittelalter dem Kloster St. Gallen, da dieses Leibeigene in Deuchelried besaß. Lehen des Reichsstifts waren z.B. Haldenberg, Oflings und Epplings. Im Dreißigjährigen Krieg wurde die zur Herrschaft Haldenberg gehörende Burg zerstört. Heute sind von diesem ehemals wehrhaften Wohnturm nur noch einige Steinreste zu sehen. Sein Aussehen aber ist uns auf der Wangener Landtafel des Johann Andreas Rauch (1617) erhalten geblieben.

Der Gerichtsbezirk Deuchelried kam mit dem Wangener Gebiet und Wangen selbst 1803 zu Bayern und 1810 zu Württemberg. Der "Schultheiß" löste den bis 1810 dem Ort vorstehenden "Hauptmann" ab. Ein Bürgermeister leitete ab 1920 die Geschicke des Ortes. Erst im Jahre 1972 verlor Deuchelried seine Eigenständigkeit, die Gemeinde wurde in die Stadt Wangen integriert und statt eines Oberbürgermeisters gibt es nun den "Ortsvorsteher".

Deuchelried heute

Das Wahrzeichen des Dorfes ist der schlanke, spitze Kirchturm der Pfarrkirche St. Peter. Er hat schon manche Besucher in die Kirche gelockt, die einige Kostbarkeiten birgt: Ein besonderes Kleinod ist die lebensgroße, barocke Madonna, die um das Jahr 1720 von einem begnadeten, aber leider unbekannten Künstler aus Lindenholz geschnitzt wurde.

Auch die 1897 gebaute Lourdesgrotte ist heute noch Ziel von vielen Besuchern und Prozessionen, die diesen schönen Ort der Andacht und der herrlichen Aussicht wegen besuchen.

Einwohner: ca. 1.600

Dorfgemeinschaftshaus Deuchelried

Das Dorfgemeinschaftshaus Deuchelried wurde im September 2012 eröffnet und bietet für Tagungen, Familienfeiern, Jubiläen, runde Geburtstage oder Hochzeiten einen modernen, gemütlichen Rahmen. Der Dorfplatz – im Sommer mit großen Sonnenschirmen - , ein großzügiges Foyer und eine bestens eingerichtete Küche bieten optimale Voraussetzungen für eine unvergessliche Feier. Mehr Infos.

Grundschule Deuchelried

Die Grundschule Deuchelried ist eine einzügige Grundschule mit vier Jahrgangsklassen.

Es wird eine Kernzeitenbetreuung im Rahmen der "verlässlichen Grundschule" mit folgenden Öffnungszeiten angeboten:

Montag bis Freitag
7:15 Uhr bis 8:30 Uhr und 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Im Rahmen der Verlässlichen Grundschule kann ein Mittagessen gebucht werden.

 

 

> Zurück

 

Wappen

Das Wappen von Deuchelried zeigt einen in Blau stehenden, kampfbereiten silbernen Schwan. Diese Figur ist vermutlich ein Hinweis auf die Herren der Burg Haldenberg, die einen Schwanenhals in ihrem Familienwappen führten.



Ortsverwaltung Deuchelried

Kirchplatz 2
88239 Wangen im Allgäu

Tel.: 07522 / 21 0 59
Fax: 07522 / 36 28
ov_deuchelried @wangen .de

Öffnungszeiten

Mo - Do 8:00 - 12:00 Uhr
Mi 13:30 - 17:30 Uhr
Fr 8:00 - 12:30 Uhr

Ortsvorsteher
Theobald Harlacher
Oflingser Weg 50
88239 Wangen im Allgäu