background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen

Mitmachen beim Modellbau für die neue ERBA

Kreativ geht es zu, am Samstag, den 16. November 2019, von 11 bis 16 Uhr: 

Im Comptoirgebäude (Spinnereigarten 1, 88239 Wangen im Allgäu) werden „Varianten der Zukunft“ aus Lego, Knete und vielem mehr in Modelle des Pförtnergebäudes und der Festwiese gebaut. Jedermann ist herzlich willkommen, es sind keine Vorkenntnisse nötig. 

Der Modellbau startet um 11 und um 13 Uhr, die Plätze sind limitiert, um Anmeldung wird daher gebeten. 

Ihr habt Ideen fürs Pförtnergebäude und die Festwiese in der ERBA? Dann meldet euch an, bei Antonia Felger: antonia.felger@greencity.de, Telefon +49 89 890 668-636. Basteln könnt ihr bis 16 Uhr. 

Die „Varianten der Zukunft“ lassen Ideen „greifbar“ werden. Parallel zum Modellbau findet eine Ausstellung zum Beteiligungsprozess, ebenfalls im Comptoirgebäude, statt. Alle Besucherinnen und Besucher haben die Möglichkeit, sich zu informieren, Nutzungsideen zu bewerten und ihren Favoriten hervorzuheben. Für eine entspannte, unterhaltsame und kreative Atmosphäre sorgen Hot like Beats. 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme. 

Ideenwettbewerb NextGenERBA

Einmalige Chance: Bewirb dich mit deinem Jugendangebot für die ERBA

Du möchtest sicherstellen, dass Wangen für Leute zwischen 13 und 25 Jahren attraktiv ist? Du hast eine konkrete Idee und möchtest sie in der ERBA umsetzen? Dann nutze die Chance jetzt und bewirb dich mit deiner Idee! Wenn du unter den Gewinnern bist, kannst du deine Idee auch umsetzen!

Wer kann mitmachen?

Jeder kann mitmachen - egal in welchem Alter! Ob du allein oder als Verein oder Gruppe planst: Reiche deine Idee ein! Einzige Bedingung: Du solltest in Wangen wohnen oder einen aktiven Bezug zur Stadt haben.

Wie kannst du mitmachen?

Reiche bis spätestens 3.Dezember 2019 eine Skizze deiner Idee ein. Die Vorlage für die Skizze findest du hier. Sie muss alle Mindestkriterien (siehe unter Worauf es ankommt) erfüllen.

Deine Skizze wird von einer Jury begutachtet. Kommt deine Idee in die engere Auswahl, erhältst du Feedback und kannst deine Skizze bis zum 15.März 2020 optimieren. Auf einer Kooperationsbörse im März 2020 kannst du dich mit anderen Bewerbern darüber austauschen, wie ihr eure Angebote gemeinsam stark machen könnt. Die Jury wählt anschließend ihre Favoriten aus. Die Gewinner werden im Mai verkündet. Dann geht's an die Feinabstimmung und voraussichtlich ab Anfang 2021 an die Umsetzung.

Große (Denk)Baustelle ERBA

Die bauliche Umgestaltung des ERBA-Geländes ist in vollem Gange, es entstehen neue Räume und Plätze. Insbesondere das Pförtnergebäude und die Festwiese sollen für junge Leute zwischen 13 und 25 Jahren zu Freizeitorten werden. Durch den Jugendbeteiligungsprozess NextGenERBA werden die jungen Menschen in Wangen aktiv eingebunden, sodass die richtigen Schwerpunkte gesetzt werden können. Von Mai bis Juli 2019 wurden Meinungen und Wünsche gesammelt. Die Ergebnisse findest du auf der Seite www.nextgenerba.de Jetzt kannst du ein Angebot für junge Menschen entwickeln, das du selbst umsetzen möchtest. Dazu startet die Stadt Wangen den Ideenwettbewerb am 15.Oktober 2019.

Worauf es ankommt

  • Erfülle alle Mindestkriterien und möglichst viele der weiteren Bewertungskriterien, damit deine Skizze die besten Chancen hat.
  • Halte dich an die Skizzenvorlage: Beschreibe deine Idee schlüssig innerhalb der Vorlage. Bilder, Zeichnungen, etc. gehören in den Anhang.
  • Denke realistisch und kritisch! Deine Idee soll nicht nur auf dem Papier existieren, sondern von dir selbst umgesetzt werden. Suche dir dafür am besten Mitstreiter/innen.
  • Keine Sorge! Es gibt Unterstützung und Beratung. Bitte wende Dich bei Fragen an Johanna Müller, Stadt Wangen, telefonisch erreichbar unter 07522-74505 oder per Mail johanna.mueller @wangen .de.

Warum solltest du mitmachen?

... weil dir attraktive Angebote für die jungen Menschen am Herzen liegen.
... weil du eine Idee hast, die du selbst umsetzen willst.
... weil du besondere "Skills" hast, die du gerne mit anderen teilen willst.
... weil du ein "junges Wangen" für alle aktiv mitgestalten möchtest.

Was kannst du bewegen?

Wird deine Idee prämiert, stehen dir (und deinen Mitstreiter/innen) ab Fertigstellung des Pförtnergebäudes bzw. der Festwiese die notwendigen Flächen für die Umsetzung zur Verfügung. Du kannst für dich bzw. für Jugendliche das Freizeitangebot in der NextGenERBA gestalten und aufbauen.

Außerdem wird die Stadt Wangen bei Anschaffungen besonders auf den Bedarf der Gewinner achten. Sollten mehrere Gewinner z.B. eine Bühne, eine Beschallungsanlage, eine mobile Bar oder sonstiges Mobiliar benötigen, werden diese priorisiert.

Wer entscheidet über deine Idee?

Die Prüfung deiner Skizze und die finale Entscheidung übernimmt eine Jury. Ihr gehören neben Oberbürgermeister Michael Lang Mitglieder des Gemeinderats, des Jugendgemeinderats und geloste junge Bürger/innen an. Beratend unterstützen Expert/innen aus der Stadtverwaltung Wangen aus den Bereichen Jugend, Kultur, und Architektur.

Die wichtigsten Termine

15. Oktober 2019: Start Ideenwettbewerb
03. Dezember 2019: Abgabe der Skizzen
14. Januar 2020: 1. Auswahl der Jury
Anfang März 2020: Kooperationsbörse
15. März 2020: Abgabe überarbeiteter Skizzen
Mai 2020: Prämierung

Auswahlkriterien

Folgende Mindestkriterien müssen erfüllt sein:

  • Förderung der Jugendkultur, Orte zur persönlichen Entfaltung Jugendlicher: Fördert deine Idee die Jugendkultur? Können sich Jugendliche durch deine Idee persönlich entfalten?
  • Gemeinnützigkeit: Fördert deine Idee z.B. Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Sport, traditionelles Brauchtum, Umweltschutz oder bürgerschaftliches Engagement?
  • Verbindlichkeit: Findet dein Vorhaben mehrmals statt, nicht nur einmal? Gibt es jemanden, der längerfristig für die Stadt ein Ansprechpartner sein kann?
  • Flexibilität: Ist die Ausrüstung vollständig abbaubar, sodass kein Raum bzw. keine Flächen dauerhaft belegt sind?

Weitere Bewertungskriterien, die die Jury bei der Auswahl berücksichtigt:

  • Trägerschaft vorhanden: Wird deine Idee z.B. von einem Verein umgesetzt bzw. ist an eine Institution angegliedert?
  • Nachhaltigkeit: Berücksichtigt deine Idee soziale, wirtschaftliche und/oder Umweltthemen, z.B. wird Einweggeschirr genutzt? Wird auch an Energiesparen gedacht?
  • Innovativer Charakter: Ist deine Idee spannend und neu für Wangen?
  • Impulswirkung für das Quartier und ggf. die Gesamtstadt: Profitiert die ERBA und/ oder Wangen von dem neuen Angebot? - Ausgereiftheit des Konzepts, Vorerfahrungen: Hast du deine Idee komplett durchdacht? Hast du gegebenenfalls auch schon Praxiserfahrung gesammelt?
  • Vorgesehene Aktivierung von Teilnehmer/innen: Hast du einen erfolgversprechenden Ansatz, wie du mögliche Teilnehmer/innen ansprechen und gewinnen willst?
  • Kooperation mit anderen Angeboten: Ist deine Idee mit anderen Angeboten kombinierbar (z.B. durch das Teilen von Equipment)?
  • Notwendige Anschaffungen: Werden Dinge benötigt, die auch von anderen vielfach eingesetzt werden können?
  • Ausgewogenheit in den Angeboten: Sind insgesamt bei der Auswahl der Skizzen viele unterschiedliche Interessen berücksichtigt? (Es sollen z.B. nicht nur Sport- oder Feierangebote ausgewählt werden)

Stadt Wangen im Allgäu
Stadtbauamt
Fachbereich Stadtplanung
88239 Wangen im Allgäu

Johanna Müller
Zunfthausgasse 4
Tel. 07522 / 74 505
johanna.mueller @wangen .de

Pförtnergebäude Lageplan
Pförtnergebäude Grundriss