background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 6. Februar 2020

Altstadtkonzert: „Wie Fa-Gott in Frankreich“

Bildautor: Marco Borggreve

Der junge Fagottist Theo Plath konzertiert am Freitag, 7. Februar 2020, um 20 Uhr in der Reihe der Altstadtkonzerte in der Stadthalle in Wangen. Begleitet wird er von Aris Alexander Blettenberg am Klavier.

Die beiden Musiker präsentieren unter dem Titel „Wie Fa-Gott in Frankreich“ Werke von Nadia Boulanger, Jacqueline Fontyn, Claude Debussy und César Franck. Die Fassungen für Fagott und Klavier der Sonaten von Debussy und Franck stammen von Theo Plath selbst. Das Konzert in Wangen wird unterstützt vom Deutschen Musikrat. 

Theo Plath gehört als Solist, Kammermusikpartner und Orchestermusiker zu den gefragtesten Fagottisten seiner Generation. Für sein Spiel wurde er bei zahlreichen Wettbewerben mit ersten Preisen ausgezeichnet, etwa beim Internationalen Aeolus Bläserwettbewerb und dem Deutschen Musikwettbewerb 2018. Beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD 2019 erhielt er den 3. Preis in der Kategorie Fagott. Seit Herbst 2019 ist Theo Plath als Solo-Fagottist beim hr-Sinfonieorchester tätig. Im Februar 2020 erscheint seine erste Solo-CD mit Fagottkonzerten von Weber, Jolivet, Crusell und Bitsch in der Preisträger-Reihe des DMW bei GENUIN, aufgenommen gemeinsam mit der Deutschen Radiophilharmonie unter der Leitung von Leo McFall. 

Beim Wangener Altstadtkonzert wird Theo Plath begleitet vom Pianisten Aris Alexander Blettenberg. Seit seinem Gewinn beim Internationalen Hans-von-Bülow-Wettbewerb 2015 in der Kategorie Dirigieren am Klavier tritt Blettenberg gleichermaßen als Pianist und Dirigent auf und hat sich als „seltene Doppelbegabung“ (Süddeutsche Zeitung) international einen Namen gemacht. 2019 feierte Aris Alexander Blettenberg sein Debüt als Operndirigent in einer Neuproduktion von Mozarts „Die 

Entführung aus dem Serail“ am Meininger Staatstheater, dem er seit 2015 als Gastdirigent verbunden ist.

Bei regelmäßigen Besuchen in Schulen im Rahmen der Initiative „Rhapsody in School“ gibt Theo Plath seine Begeisterung für klassische Musik an Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland weiter. Am Vormittag des Konzerttages wird er in Wangen an der Berger-Höhe-Schule und an der Grundschule im Ebnet jeweils etwa 60 Schüler und Schülerinnen der vierten Klasse treffen und ihnen im persönlichen Austausch das Instrument Fagott näherbringen sowie aus seinem Alltag als Profimusiker berichten. 

Info zu Rhapsody in School:

Mit Unterstützung vieler Förderer kann „Rhapsody in School“ wunderbare Künstler an Schulen vermitteln (von Christian Tetzlaff über Alban Gerhardt bis Tabea Zimmermann, um nur einige zu nennen). Sie arbeiten ehrenamtlich und versuchen durch ihre Schulbesuche, Kinder und Jugendliche zu motivieren, auch einmal ein Instrument zu erlernen oder klassische Konzerte anzuhören. Näheres über das Projekt finden Sie auf der Website www.rhapsody-in-school.de.

Weitere Informationen zu Theo Plath gibt es auf www.theoplath.de und zu Aris Alexander Blettenberg auf www.arisalexanderblettenberg.de oder auf Facebook unter „Kultur Wangen“. Karten zu 17/20/23 Euro können im Gästeamt Wangen (Tel.: 07522 74 211) oder bei www.reservix.de gekauft werden.