background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 4. Juni 2020

Bianca Buhmann und Christof Burkart sind Vorsitzende des Jugendgemeinderats

Bianca Buhmann und Christof Burkart sind die Sprecher des neuen Jugendgemeinderats. Sie hoffen, dass bald wieder normale Sitzungen möglich sein werden. Foto: Stadt Wangen / sum

Gewählt worden ist der 5. Wangener Jugendgemeinderat im Februar, die Amtseinsetzung folgte am 3. März 2020. Und bevor sich die neuen Jugendgemeinderäte zum ersten Mal zu einer Arbeitssitzung treffen konnten, waren sie zum Zuhausebleiben verdammt. Corona legte die Arbeit zunächst völlig lahm. Doch gar nicht arbeiten kam für die engagierten Jugendlichen nicht in Frage.

Also beschlossen sie, sich wenigstens in Telefonkonferenzen zu treffen. Und so wählten sie auch ihre beiden Vorsitzenden Bianca Buhmann und Christof Burkart. Bianca Buhmann gehörte bereits dem 4. JGR an und arbeitet derzeit im Jugendhaus in einem sozialen Jahr. Dem Corona-Virus geschuldet, hilft sie derzeit auch im Magazin des Museums in Primisweiler beim Inventarisieren mit. Christof Burkart ist das erste Mal Mitglied im JGR und besucht derzeit die 11. Klasse am Beruflichen Schulzentrum Wangen. „Ich finde es cool, Verantwortung zu übernehmen“, sagt Christof Burkart. 

Das Führungsteam kennt sich seit dem Kindergarten, wie beide lachend erzählen und fügen hinzu:  „Wir haben uns aber ganz lange nicht gesehen.“ Bei einer Fasnetsveranstaltung haben sie sich zufällig getroffen und sich geeinigt, dass sie gemeinsam für den Vorsitz kandidieren wollen. Natürlich ist es ein völlig untypischer Start für das Gremium.

Denn eigentlich wären sie alle zusammen an einem Wochenende bei einem Einführungsseminar gewesen. Und ja, die Jugendlichen sind nicht glücklich, dass sie als Gesamtgremium nur über den PC tagen können. „Wir haben bisher auch nur nichtöffentlich getagt, weil wir uns als Gruppe noch gar nicht richtig kennenlernen konnten“, sagt Bianca Buhmann. Und dennoch hat der JGR schon eine Reihe von Plänen in Angriff genommen. Erst einmal nur für die Schublade, denn niemand weiß derzeit, wann wieder Veranstaltungen für Jugendliche möglich sein werden und in welchem Rahmen. Aber wenn wieder etwas möglich wird, dann soll es auch schnell gehen können mit der Umsetzung. Derzeit hoffen die beiden Vorsitzenden darauf, dass mit dem Juni auch wieder JGR-Sitzungen möglich werden. Sie sollen dann draußen stattfinden.