background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 31. Januar 2019

Biotop-Ausbau am Schlauchenweiher

Der Schlauchenweiher in Niederwangen ist Teil eines Modellprojekts zum Biotopverbund in Baden-Württemberg. Er soll davor bewahrt werden zu verlanden. Spatenstich für entsprechende Baumaßnahmen ist am Montag, 4. Februar 2019, um 15.30 Uhr am Schlauchenweiher in Wangen (Abzweigung von der Humbrechtser Straße). Interessierte sind willkommen.

Die Heinz Sielmann Stiftung setzt in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg das Modellprojekt um, das Teil des geplanten landesweiten Biotopverbunds ist. Das Projekt ist ein Baustein des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt in Baden-Württemberg und wird vom Land mit 900 000 Euro gefördert. In einem Bewerbungsverfahren die Städte Leutkirch, Ravensburg und Wangen im Allgäu sowie die Gemeinde Schlier ausgewählt. In diesen vier Modellkommunen sollen bis Ende 2019 Pläne für den Biotopverbund umgesetzt werden. 

Biotope sind Lebensräume für Pflanzen und Tiere. Das können beispielsweise Streuobstwiesen, Hecken oder auch Gewässer sein. In der Vergangenheit sind viele solcher Biotope verschwunden, was ein wichtiger Faktor für den aktuell großräumig festzustellenden Artenrückgang ist. Durch das Modellprojekt sollen Biotopverbünde wiederhergestellt werden, so dass etwa Vögel, Insekten und Amphibien neue Lebensräume bekommen und wieder zwischen den Lebensräumen wandern können. 

Ein Landschaftsplanungsbüro aus Überlingen hat in den vergangenen Wochen für die vier Modellkommunen jeweils etwa zehn Vorschläge für die weitere Entwicklung des Biotopverbunds ausgearbeitet. Einige dieser Vorschläge sollen nun nach Abstimmung mit der Gemeinde, mit Flächeneigentümern und -nutzern, mit dem Landratsamt und dem Landschaftserhaltungsverband in bis Ende 2019 umgesetzt werden. 

Für eine bessere Planung bittet die Heinz Sielmann Stiftung um eine kurze Anmeldung bei Sindy Bublitz oder Julia Brantner unter bodensee@sielmann-stiftung.de oder Telefon 07771 / 8798377 bzw. 07771 / 8738395.