background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Freitag, 29. März 2019

Blühende Wiesen rund ums Haus ansäen

Der Landkreis Ravensburg will Biodiversität erlebbar machen, Bürger aktiv einbeziehen und der Umwelt etwas Gutes tun.

Dies alles stecke hinter einer Blühkampagne, die es in dieser Form im Landkreis noch nicht gegeben hat, wie der Landkreis Ravensburg meldet.  Initiatoren sind der Landkreis selbst im Rahmen seiner Biodiversitätsstrategie und die elobau Stiftung, die mit einem ähnlichen Projekt im vergangenen Jahr in Leutkirch und Umgebung beachtliche Teilnahmequoten erreichen konnte. Damals hatten sich rund 370 Haushalte beteiligt und Saatgut für eine Fläche von insgesamt gut einem Hektar ausgebracht.

Der Landkreis sieht ein erkennbar großes Bedürfnis auf Seiten der Bevölkerung, selbst aktiv zu werden und etwas für den Erhalt der Artenvielfalt zu tun. Deswegen möchte sollen mit dem Bürgerprojekt „Blühender Landkreis Ravensburg“ alle Bürgerinnen und Bürger angesprochen werden. Sie sollen dazu angeregt werden, in ihren heimischen Gärten Blühflächen anzulegen. 

Im Rahmen der Blühkampagne wurden drei verschiedene, ökologisch sehr wertvolle Mischungen ausgewählt, die in vordefinierten Mengen kostenfrei bestellt werden können. Das gewünschte Saatgut kann über die Kampagnen-Homepage unter www.bluehender-landkreis.org geordert werden kann. Dort befinden sich auch Pflanzanleitungen und ausführliche Beschreibungen zu den angebotenen Saatgutmischungen. Alle Naturschutzverbände und Kommunen des Landkreises sind im Boot.

Volkshochschule bietet Vortrag zu blühenden Gärten an

Die Volkshochschule Wangen im Allgäu bietet zum gleichen Thema In Kooperation mit der Stadtbücherei und der Buchhandlung Osiander einen Vortrag unter dem Titel „Mein Garten summt - ein Platz für Bienen, Schmetterlinge und Co.“ an. Termin ist Donnerstag, 16. Mai 2019, von 20 bis 21.30 Uhr. 

Während eines virtuellen Bilder-Spazierganges durch die bunte Welt der Insektengärten gibt die Landschaftsarchitektin und Buchautorin Simone Kern Garten-Tipps zur Förderung von Insekten und Bienen. „Betrachten wir den Garten aus den Augen einer Wildbiene, erfolgt ganz automatisch ein anderes Verständnis des Gärtnerns“ heißt es in der Vorschau.

Info: Der Vortrag findet in der  Stadtbücherei, Postplatz 1, 88239 Wangen im Allgäu statt. Um Voranmeldung in der vhs Wangen wird gebeten. Gebühr 5 Euro, Bezahlung an der Abendkasse.