background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Dienstag, 30. April 2019

Europatag gibt sich neues Format

„Europa bewegt“ – unter diesem Motto steht in diesem Jahr die Veranstaltung zum Europatag am Freitag, 10. Mai in Wangen. Der Wangener „Europatag“, der traditionell in der Evangelischen Wittwaiskirche, Siebenbürgenstraße 40, in Wangen begangen wird, gibt sich damit auch ein neues Format.

 Wenige Wochen vor der Europawahl diskutieren Interessierte, darunter auch eine Reihe von Mitgliedern des Jugendgemeinderats Wangen im Allgäu, wie und was Europa bewegt – die Menschen und die Politik -  und wohin sich Europa in Zukunft bewegt. 

Der Abend wird in Form eines Drei-Gänge-Menüs präsentiert, damit die Gäste nicht nur hören, sondern auch schmecken können. Europa findet also nicht nur in den Impulsvorträgen und Diskussionen statt. Die Gäste können es sich im Sinne des Wortes auf der Zunge zergehen lassen. Wie sich Europa weiterentwickeln könnte, darauf richtet die Studentin Helen Spangler aus Friedrichshafen ihr Augenmerk. Sie engagiert sich bei den europäischen Föderalisten und bei „Pulse of Europe“, einer Organisation, die sich sonntags auf Straßen und Plätzen versammelt, um für Europa zu werben. Langjährig Engagierte berichten, was Europa für die bedeutet. Das ist zum einen die Pfarrerin der Wangener Partnergemeinde La Garenne-Colombes, Jane Stranz, eine Britin, die heute in Frankreich lebt und fließend Deutsch spricht. Das ist zum anderen die frühere Europa-Abgeordnete Elisabeth Jeggle, die von Anfang an die Wangener Veranstaltung zum Europatag mit geprägt hat. Welche Impulse Baden-Württemberg in Europa geben will, wird ebenfalls Teil der Gespräche dieses Abends werden. Aus Wangen tauschen sich Oberbürgermeister Michael Lang und die Jugendgemeinderäte Pia Wiltsche, Paul Gschwentner und Lucas Sterz mit Elisabeth Jeggle und Jane Stranz über die vielen positiven Seiten Europas aus. 

Das Programm sieht im Detail so aus: 17.30 Uhr Beginn mit der Vorspeise:  Gesprächsrunde zur Frage „Was finde ich an Europa gut?“, 18.30 Uhr Europa und die Jugend, 

19.15 Uhr Hauptgang kulinarisch wie thematisch zu „Die Europäische Republik – ein Europa der Bürger und Bürgerinnen?“ 

20.30 Uhr: Mit dem Dessert geht der Blick voraus: „Die Zukunft Europas gemeinsam gestalten. Impulse aus dem Europaleitbild der Landesregierung Baden-Württemberg“

Abgerundet wird der Abend in der Form eines „Speed-Datings“, bei dem die Expertinnen und Experten sich mit den Gästen an Stehtischen kurz über Europa vor Ort austauschen. Dazu gehört auch die Frage, was jeder und jede Einzelne zu Europa beiträgt.

Organisiert wird der Abend von einem Team aus der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Wangen, des Partnerschaftsvereins der Stadt Wangen, der Stadt Wangen im Allgäu, des Evangelischen Bildungswerks Oberschwaben sowie Junger Europäischer Föderalisten, Bodenseekreis und Pfarrer Albrecht Knoch, KDA (Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt).

Info:

Damit die Veranstalter besser planen können, sollten sich Gäste bis zum Donnerstag, 2. Mai 2019, anmelden bei Evangelische Kirchengemeinde Wangen, Sekretariat, Gisela Friedrich, Bahnhofplatz 6, 88239 Wangen im Allgäu, Telefonnummer 07522 / 2324; Fax 07522 / 5852; oder per Email an: gemeindebuero.wangen@elkw.de

Die Veranstaltung ist frei, um eine Spende wird gebeten.