background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Mittwoch, 3. Oktober 2018

Ferienregion nimmt Radprojekt in Angriff

In einer weiteren Infoveranstaltung wurde die Beschilderungsplanung vorgestellt.

Bildautorin: Belinda Unger

Der touristische Zweckverband „Ferienregion Allgäu-Bodensee“ hat sich dem Thema Rad verschrieben und strebt die vom ADFC verliehene Auszeichnung zur RadReiseRegion an.

Bevor diese Zertifizierung angegangen werden kann, muss eine Fülle an Anforderungen erledigt werden.

Seit Beginn des Projektes Anfang 2017 wurde das zukünftige Radwegenetz, das 1000 Kilometer umfasst, geplant und digitalisiert. Anschließend erfolgte die Datenaufnahme von Schilderstandorten, Wegebeschaffenheit, Gefahrenstellen etc. durch eine Befahrung. 

Die angestrebte Zertifizierung zur ADFC RadReiseRegion verlangt weiterhin eine Ausweisung von regionalen Rundtouren, die die Region für den radfahrenden Gast erlebbar macht. Entstanden sind zwölf solcher Touren mit klangvollen Namen wie „Alpenvorfreunde“, „Himmelwiesen“ oder „Gartenfreunde“, um einige zu nennen.

Der nächste Schritt war jetzt die Planung der Beschilderung. Hierzu bekam jeder der 15 am Projekt beteiligten Orte einen Ordner ausgehändigt, in dem jeder Schilderstandort vermerkt ist. Diese Standorte gilt es nun zu prüfen.

Die gesammelten Daten sind auch die Grundlage für die EU-weite Ausschreibung des Materials wie Schilder, Pfosten und Befestigungsmaterial, die anschließend angegangen werden soll. Im Frühjahr kommenden Jahres soll die Beschilderung für das neue Radwegenetz vorgenommen werden.

Bereits im Herbst diesen Jahres werden alle Gemeinden ihre bisher vorhandenen Schilder zu den verschiedensten Radangeboten abbauen. Parallel dazu soll die nächsten Monate bereits Kartenmaterial und Übersichtstafeln zum neuen Radwegenetz in Angriff genommen werden. 

Begleitet wird das Projekt durch das Planungsbüro topplan, das bereits schon die Radreiseregion Schlosspark im Ostallgäu betreut hat. Unterstützung erhalten die Touristiker der Ferienregion auch in hohem Maße von Radsportexperten aus der Region.

Info:

Das Projekt „Radwegeplanung im Württembergischen Allgäu“ erhält Fördermittel aus dem EU-Förderprogramm Leader. Auch seitens des Landkreis Ravensburg wird das Projekt finanziell unterstützt.