background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Freitag, 28. September 2018

Kräutergarten „Himmelszipfele“ erhält Auszeichnung

Der Kräutergarten „Himmelszipfele“ in Leupolz ist als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Michael Lang übergab im Rahmen des Museumsfests an die Initiatorin Georgia Mühleis eine Urkunde und eine Plakette.

Ortsvorsteher Anton Sieber  reichte ihr den so genannten „Vielfalt-Baum“, der aus Holz gearbeitet, auf das Projekt aufmerksam machen soll. Die Plakette wird voraussichtlich im Eingangsbereich des Kräutergartens angebracht, der Baum aus Holz in der Gemeinde ausgestellt. Diese Ehrung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher fanden sich zu der feierlichen Übergabe ein. 

OB Lang dankte Georgia Mühleis (Mitte in der gelben Weste) wie auch allen anderen für ihr Engagement, die rund um den Kirchberg und das Museum den Kräutergarten, den Weinberg, den Acker und die Blumenwiese pflegen. „Jedes dieser Projekte könnte auch eine solche Auszeichnung erhalten“, sagte er.  Das Projekt ist auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.undekade-biologischevielfalt.de auffindbar.