background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 26. April 2018

Rolf Waldvogel liest aus den Sprachplaudereien

Rolf Waldvogel, ehemaliger Kulturchef der Schwäbischen Zeitung, liest am Donnerstag, 26. April 2018, um 20 Uhr aus seinem Band „Des Pudels Kern“ mit „Sprachplaudereien“.

Warum wächst der Meerrettich nicht im Meer? Wieso ist Populismus ein fragwürdiges Schlagwort? Was bedeutet eigentlich Kauderwelsch? Und was ist ein Gsälzbär? Seit 2006 befasst sich Rolf Waldvogel in seinen beliebten wöchentlichen „Sprachplaudereien“ auf der Kulturseite mit Fragen rund um unser Deutsch. Unter anderem widmet er sich dem Bedeutungswandel, dem Sprache unterliegt: Wie verändern sich Wörter, worauf gehen Redensarten zurück, wie kommen Sprachmoden auf, welche Rolle spielen Dialekte, welchen Einfluss haben Internet, Werbeslogans und Politikerjargon, aber auch fremde Sprachen – vor allem Englisch als dominante Weltsprache? So spiegeln die Plaudereien ganz nebenbei Sprachgeschichte und Sprachgegenwart zugleich.

Aufgrund der großen Resonanz sind nun zum zweiten Mal 80 der Glossen in Buchform erschienen. „Des Pudels Kern“ heißt der Band und die Bebilderung hat Tilmann Waldvogel beigesteuert, der Sohn des Autors, der als freier Illustrator und Kunsterzieher in Freiburg lebt. Aus diesem neuen Buch liest Rolf Waldvogel einige Texte. Nach der Lesung stellt er sich gerne dem Gespräch.
Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Kulturgemeinde Wangen statt.

Eintritt: 7  Euro/ ermäßigt 5 Euro.