background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Montag, 23. Juli 2018

Sieger beim Kinderfestlauf ermittelt

Der Kinderfestsonntag stand ganz im Zeichen des Kinderfestlaufs.

Bei optimalen Witterungsbedingungen gingen die Kinder und Jugendlichen im Allgäu-Stadion an den Start. Als Schnellster kam Timo Horelt von der Grund- und Werkrealschule Kißlegg bei den Jungs ins Ziel (9,49 Minuten). Bei den Mädchen siegte Julia Stützenberger vom Rupert-Neß-Gymnasium in 10,34 Minuten.

Unter den Grundschülern liefen Malte Weyrich (Grundschule im Ebnet) und Tabea Schmid (GS Schomburg) am schnellsten. Sie brauchten für die halbe Strecke 5,18 Minuten und 5,41 Minuten.

Die meisten Schüler im Verhältnis zu ihrer Gesamtschülerzahl an der Schule stellten die Grundschule Schomburg und die Martinstor-Schule.

Bürgermeister Ulrich Mauch hatte die Kinder und Jugendlichen auf die Strecke geschickt. Mit Blick auf die Tage des Kinderfests sagte er: "Das Fest ist vom Glück verfolgt gewesen. Denn das Altstadtfest konnte gefeiert werden, und der Samstag hat alle Erwartungen übertroffen. Denn erwartet worden war Regen", sagte Mauch.

Bei der Siegerehrung im vollbesetzten Festzelt beglückwünschte Oberbürgermeister Michael Lang die Kinder und Jugendlichen zu ihren Leistungen. "Ihr seid alle Sieger!", sagte er. Der Vorsitzende der Kinderfestkommission, Markus Orsinger, dankte der SG Niederwangen für die Organisation des Kinderfestlaufs. "Es ist toll, was hier für ein Engagement vorherrscht", sagte er.

Das Kinderfest 2018 schloss wie immer mit einem bunten Feuerwerk über dem Festgelände.