background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 8. Oktober 2020

Spark präsentiert Kombination aus Klassik und Moderne

Bildautor: Gregor Hohenberg

Die Konzertsaison in Wangen startet am Sonntag, 11. Oktober 2020, mit einem zweifachen Feuerwerk: Das Kammermusikensemble Spark konzertiert in der Stadthalle. Das Quintett, das den Beinamen „die klassische Band“ trägt, präsentiert mit verschiedenen Flöten, Violine, Viola, Violoncello, Melodica und Klavier das Programm „Bach – Berio – Beatles“, ein Mix aus unterschiedlichen Stilen und eine Hommage an drei Ikonen der westlichen Musik. Spark spielt zwei Konzerte nacheinander, Beginn ist um 17 Uhr und 19.30 Uhr.


„Spark“ bedeutet Funke. Einen passenderen Namen hätte sich das Ensemble nicht ausdenken können. Von ihren Fans wird die Gruppe vor allem für ihre mitreißenden, hoch energetischen Live-Performances geliebt. Gemeinsam präsentieren Andrea Ritter (Blockflöte), Daniel Koschitzki (Blockflöte und Melodica), Stefan Balazsovics (Violine und Viola), Victor Plumettaz (Violoncello) und Christian Fritz (Klavier) leidenschaftliche Musik, die zündet. Das Quintett denkt Klassik neu, stellt Bach, Vivaldi, Mozart & Co. in einen frischen Kontext und schafft Anknüpfungsmomente mit den Klängen und dem Lebensgefühl der Gegenwart.

Mit dem Programm „Bach – Berio – Beatles“ führt Spark drei Ikonen der westlichen Musik zusammen: Johann Sebastian Bach als Urvater der klassischen Kunstmusik, Luciano Berio als einen der prägendsten Komponisten des 20. Jahrhunderts und die Beatles als Titanen der Popmusik. So verschieden diese drei Klangwelten zunächst erscheinen mögen, so eint sie der Geist des Visionären, ein Ausdruck subtiler Sinnlichkeit und das Flair beständiger Neugier. Spark zeigt auf, dass ein wenig Bach wohl überall ist, etwas Berio auch in den Beatles steckt und umgekehrt – und dass der Spirit von Berio und den Beatles schon bei Bach spürbar war.

Im Jahr 2011 mit dem Echo Klassik ausgezeichnet, hat sich die im Jahr 2007 gegründete Formation einen festen Platz an der Spitze der jungen kreativen Klassikszene erspielt. Mittlerweile ist das Quintett weltweit auf den renommiertesten Bühnen und Festivals zuhause.

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation finden zwei Konzerte nacheinander statt. Die Konzerte dauern jeweils ca. 70 Minuten ohne Pause. Es gibt keine Abendkasse. Das erste Konzert ist stark mit Abonnenten belegt, dort sind nur noch wenige Restkarten erhältlich. Tickets für beide Konzerte können ab sofort beim Gästeamt Wangen oder über www.reservix.de gekauft werden.