background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Sonntag, 1. November 2020

Spenden für Kinderfestkommission und Schülerforschungszentrum

BW-Netze-Geschäftsführer Steffen Ringwald, Reinhard Syska, zweiter Vorsitzender der Kinderfestkommission, OB Michael Lang, Robert Spieler vom Schülerforschungszentrum sowie der Kommunalberater von Netze BW, Alexander Schuch, (von links) freuen sich gemeinsam über die Spenden, die möglich wurden, weil Stromkunden dem Netzbetreiber ihre Ablesedaten online übermittelten. Foto: Stadt Wangen

Die Kinderfestkommission und das Schülerforschungszentrum Wangen konnten dieser Tage jeweils eine Spende der Netze BW in Höhe von 2.048,70 Euro entgegennehmen.

Das Unternehmen hat dafür wieder seine Portokasse „geplündert“. Dahinter verbirgt sich eine 2018 gestartete Aktion der Netze BW, bei der die Haushalte aufgerufen werden, den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mithilfe elektronischer Medien mitzuteilen. Als Anreiz verspricht der Netzbetreiber, für jede Online-Mitteilung des Stromverbrauchs das jährlich eingesparte Porto pro Kommune an eine gemeinnützige Organisation vor Ort zu spenden. 

Für das Schülerforschungszentrum (SFZ) nahm Robert Spieler den Scheck entgegen, für die Kinderfestkommission deren zweiter Vorsitzender, Reinhard Syska. „Eine Finanzspritze ist natürlich immer willkommen“, freuten sie sich. Dem Dank schloss sich Oberbürgermeister Michael Lang bei der Scheckübergabe an: „Ich finde es besonders schön, dass die Bürgerinnen und Bürger von Wangen zu der Spende beigetragen haben.“

Netze BW-Geschäftsführer Steffen Ringwald zieht nach dem ersten Jahr der Aktion ein ausgesprochen positives Zwischenfazit: „Wir sind begeistert – nicht nur davon, wie viele unserer Kunden ihren Stromzählerstand online eingeben und dadurch gemeinsam mit uns etwas Gutes tun wollen, sondern vor allem von der Vielfältigkeit und der Hilfsbereitschaft der gemeinnützigen Organisationen, die wir dadurch unterstützen dürfen.” Seit dem vergangenen Jahr wurden über 600 Spendenschecks an gemeinnützige Organisationen in ganz Baden-Württemberg übergeben.

Weitere Infos finden Sie hier