background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 14. Mai 2020

Stadt unterstützt die Gastronomie beim Neustart

Nicolai Müller, Leiter des Ordnungs- und Sozialamts, und Wirtschaftsförderer Holger Sonntag helfen Calos Soares von der Tabakstube im Ratloch bei der Aufstellung der Tische nach der für die Gastronomie gültigen Verordnung. Foto: Stadt Wangen / sum

Für die meisten Gastronomiebetriebe endet am kommenden Montag, 18. Mai 2020, die Zeit der Schließung. Jedoch gibt das Land in diesem Bereich – wie früher schon – schrittweise Öffnungen vor. Das bedeutet: Jetzt sind Speiselokale an der Reihe – unter besonderen Auflagen.

Eine davon bezieht sich auf die Abstandsregelungen. „Wir gehen davon aus, dass die Gäste in einem Abstand von 1,50 Metern sitzen müssen“, sagt Ordnungsamtsleiter Nicolai Müller.  Diese Regelung würde die Zahl der Gäste von vornherein einschränken. Um den Gastronomen, die fast einen Monat länger von den Schließungen betroffen waren als der Handel, einen guten Start zu ermöglichen, will die Stadt ihnen möglichst viel Raum in der Außenbewirtschaftung einräumen. So dürfen sie sich auf Anfrage und in Abstimmung mit der Stadt auf benachbarte öffentliche Flächen wie zum Beispiel Parkplätze oder den Spitalhof ausweiten. Wirte die Fragen haben oder ihr Konzept absprechen möchten, können gerne auf die Stadtverwaltung zukommen.

Ansprechpartner sind

  • Wirtschaftsförderer Holger Sonntag, Tel. 07522 /74-109, holger.sonntag@wangen.de und
  • der Leiter des Ordnungs- und Sozialamts Nicolai Müller, Tel. 07522 / 74-220, nicolai.mueller@wangen.de