background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 11. Januar 2018

Stadt wirbt um Beteiligung bei Jugendgemeinderatswahl

Die Wahl zum Jugendgemeinderat steht bevor. Doch die Zahl der Bewerber um ein Amt in der wichtigsten Jugendvertretung der Stadt ist noch sehr überschaubar.

Wie die zuständige Mitarbeiterin bei der Stadt, Alexandra Müller, mitteilt, stehen derzeit erst zwölf Namen auf der Bewerberliste. Sie kommen aus der Johann-Andreas-Rauchrealschule, dem Gymnasium und dem Berufsschulzentrum Wangen. Müller vermutet, dass die Satzungsänderung, die vom derzeitigen JGR vorangebracht und vom Gemeinderat der Stadt im Dezember verabschiedet wurde, bisher nicht in den Köpfen angekommen ist. Denn diese Änderung macht es möglich, dass nicht nur Bewerber von den zahlenmäßig großen Schulen eine Chance auf einen Sitz im JGR haben, sondern auch jene von den kleineren.

Der erste JGR wurde in Wangen 2012 gewählt. Für Oberbürgermeister Michael Lang hat dieses Gremium eine ganz besondere Bedeutung. „Der Jugendgemeinderat ist für mich das wichtige jugendpolitische Gremium, das dem Gemeinderat und auch mir, immer wieder neue Impulse für unsere Jugend in Wangen gibt. Es ist schön, dass bisher so viele Jugendliche Interesse an der Kommunalpolitik gezeigt haben. Der jetzt amtierende Jugendgemeinderat hat sich sehr wertvoll in die Kommunalpolitik Wangen eingebracht“, sagt OB Lang. Der Jugendgemeinderat vertrete die Interessen der Jugend, beeinflusse die Entwicklung der Stadt und setze sich auch für die Wünsche der Jugendlichen ein, sagt OB Lang.

Damit die Jugend auch weiter ihr Sprachrohr behalten kann, ermuntert OB Lang die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 18 Jahren, die in Wangen wohnen oder in Wangen eine Schule besuchen, sich zur Wahl zu stellen. „Ich würde mich freuen, wenn viele aus eurer Klasse und Schule Bereitschaft zeigen würden, sich für eine gute Sache zur Wahl zu stellen“, schreibt er in einem Brief an die Jugendlichen.

Info:

Die Bewerbungsfrist endet am 16. Januar 2018. Für alle Fragen zum Thema Jugendgemeinderat steht Alexandra Müller, Telefonnummer 07522/913000 oder 01520-8818281 zur Verfügung. Informationen gibt es auch unter http://www.wangen.de/jugendgemeinderat oder www.facebook.com/jugendgemeinderat.wangen