background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Sonntag, 19. April 2020

Städtische Museen bieten Filme online an

Weil in diesen Tagen das Museum geschlossen bleiben muss und damit auch seine in vieler Hinsicht interessante Sammlung mechanischer Musikinstrumente nicht besucht werden kann, haben der Altstadt und Museumsverein sowie die Stadt Wangen Filme online gestellt.

Sie zeigen wie die Instrumente funktionieren und klingen. Üblicherweise sind diese Filme an der Medienstation im Foyer des Stadtmuseums zu sehen. Außerdem zeigt ein Film, wie die Bronzefigur der Maria Neff gegossen wurde, die seit Herbst 2019 den Eingang zum Museum ziert.

Innerhalb der Wangener Museumslandschaft bildet die Sammlung der mechanischen Musikinstrumente eine Besonderheit. Sie ist seit 1990 in städtischem Besitz. Es ist der kleinere Teil einer umfänglichen Kollektion des verstorbenen Lindauer Sammlers Friedrich Wilhelm Kalina. Ein weiterer Teil der Sammlung befindet sich im Stadtmuseum Lindau. Ausgestellt sind die Instrumente in den sogenannten Bürgerzimmern im 3. Stock des Stadtmuseums in der Eselmühle. Da die Zugänglichkeit auch während der üblichen Museumssaison von April bis Oktober nicht barrierefrei ist und die sensiblen Instrumente ohnehin nur einmal wöchentlich vorgeführt werden dürfen, lag es nahe, kleine Filmporträts mit Klangproben der teils kuriosen Instrumente zu erstellen. Das Spektrum der Sammlung reicht vom kleinen Symphonion mit Drehkurbel über Organette und Leiherkasten bis hin zu ganzen „Orchestrien“. Letztere fanden in Gaststätten Aufstellung und unterhielten den Wirtshausbesucher erst nach Geldeinwurf mit Musik. Erst „wenn der Groschen gefallen war“ ging es los mit der Musik. 

2018 wurden von Museumsleiter Dr. Rainer Jensch und Museumsmitarbeiterin Irina Leist erste Aufnahmen erstellt, die in der Medienstation des Museums auf Knopfdruck abrufbar sind. Die Medienstation des Museums ist aus technischen Gründen leider nicht online verfügbar. Daher stellt das Museum nun 10 Filme als Hörproben und online-Museumsangebot auf dem städtischen Youtubekanal „WangenimAllgäu“ zur Verfügung. Kommentiert werden die Instrumente von Michael Schikora, dem langjährigen Musikinstrumentevorführer im Museum. Auch der Altstadt- und Museumsverein hat die rund zweieinhalbminütigen gemeinfreien Filme zum Teilen in sozialen Medien auf seiner Homepage verlinkt. „Die digitalen Angebote sind erst im Aufbau“, heißt es von Seiten der Museumsleitung. Ein weiteres Schmankerl hat Jensch jedoch ebenfalls zur Verfügung gestellt: Ein kleiner Film, geschnitten aus Filmmaterial, das ihm der bekannte Bildhauer Joseph Michael Neustifter zur Verfügung gestellt hat. Es zeigt in eindrücklichen Bildern Teile des Herstellungsprozesses der Maria Neff-Figur vor dem Museum. Die Figur wurde seit ihrer Aufstellung im letzten Herbst bereits von vielen ins Herz geschlossen.

Die Filme finden Sie hier

Mehr zur Sammlung der mechanischen Musikinstrumente finden Sie hier