background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Samstag, 11. Januar 2020

Stephanie Wunderle und Janik Haberer sind Sportler des Jahres

Die Stadt Wangen und der Sportverband Wangen haben die Sportlerin und den Sportler sowie die Mannschaft und die Aufsteiger des Jahres ausgezeichnet.

Sportlerin des Jahres ist die Triathletin Stephanie Wunderle der SG Niederwangen. Sie wurde Baden-Württemberische Meisterin im Sprint und erzielte den 4. Platz im Gesamteinlauf Frauen Halbmarathon.

Zum Sportler des Jahres wurde Janik Haberer gekürt. Seit der Saison 2016/17 gehört er dem Bundesligakader des SC Freiburg an und ist dabei, 100 Einsätze in der Bundesliga zu erreichen. Immer noch ist er auch Mitglied bei seinem Heimatverein FC Wangen. Haberer erhielt die Auszeichnung bereits zum zweiten Mal, konnte sie allerdings nicht vor Ort entgegennehmen.

Die Mannschaft des Jahres sind die  Männer der TG Wangen / Eisenharz, die wiederum den Klassenerhalt in der Dritten Bundesliga im Geräteturnen geschafft haben.

Aufsteiger des Jahres  sind Julia Stützenberger vom SV Alberweiler / SV Karsee, die mit ihrem Team den WFV-Pokal gewann, und Georg Steinhauser von der Rad-Union Wangen, der den 2. Platz in der Deutschen Meisterschaft Berg, den 18. Platz beiu der Weltmeisterschaft und den 1. Platz der Tour du Valromey erreichte.

Für Jahrzehnte langes Engagement im Ehrenamt wurden Maria Fricker (TSV Leupolz) und Michael Höß (SG Niederwangen) ausgezeichnet.

Der bisherige Vorstand des Sportverbands Wangen Gottfried Sauter, Ralf Hartmann und Dr. Klaus Reinhuber wurde bei der Sportlerehrung gebührend verabschiedet. Das neue Team mit den beiden anwesenden Anita Schneller, Vorsitzende, und Schatzmeisterin Andrea Buhmann, sowie Geschäftsführer Nico Albrecht und Rüdiger Löhmann (stellvertretender Vorsitzender) , bekam viele gute Wünsche mit auf den Weg.

Sämtliche ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler finden Sie hier.