background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 24. Juni 2021

Tag der Architektur informiert über die ERBA

Die Architektenkammer Baden-Württemberg veranstaltet am Samstag, 26. Juni 2021 den Tag der Architektur in Wangen im Allgäu im ERBA-Gelände. Beginn der Veranstaltung ist um 14 Uhr, Treffpunkt ist das Comptoirgebäude beim Schornstein.

Interessierte können sich anmelden unter Telefon 0751 / 36940 oder per Email kg-rv @akbw .de.

Beim diesjährigen Tag der Architektur lenkt die Architektenkammer Baden-Württemberg den Blick insbesondere auf die öffentlichen (Frei-)Räume und damit auf die Arbeit von Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten, Stadtplanerinnen und Stadtplanern. Das Motto 2021 „Architektur gestaltet Zukunft“ greift auf, was viele Bürgerinnen und Bürger selbst erfahren haben durch Homeoffice und Lockdown: Nicht nur das direkte Wohnumfeld beeinflusst das eigene Leben, vielmehr machen die Plätze, Parks sowie der halböffentliche Raum vor Gebäuden den Unterschied. Frei zugängliche Flächen in Stadt und Land stehen für demokratische Teilhabe. Alle Interessierten sind eingeladen, solche Orte unter fachkundiger Begleitung der Architektenschaft zu erkunden. Auf dem Programm stehen aber auch zahlreiche Gebäude, die sich etwa durch eine gelungene Umnutzung, einen exemplarischen Einsatz des Baustoffs Holz oder ein zukunftsfähiges Energiekonzept auszeichnen.

Die Kammergruppe Ravensburg organisiert daher einen Architektur- und Baustellenspaziergang auf dem Erba-Areal in Wangen. Die historischen Gebäude der ehemaligen Spinnerei werden derzeit neuen Nutzungen zugeführt. Exemplarisch für den Stand der Arbeiten werden vier Objekte von den Bauherren und Architekten vorgestellt. Dabei handelt es sich um die ehemalige Baumwollspinnerei, die Neue Spinnerei, das Magazin und das Projekt von Wohnen plus.

Trotz geltender Corona-Regeln (geimpft, genesen, getestet) sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit bekommen, aktuelle Trends beim Bauen persönlich kennenzulernen und sich darüber mit den Expertinnen und Experten aus Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur oder Stadtplanung auszutauschen. Dabei kann es um Fragen zur Aufenthaltsqualität und Einbindung in den umgebenden Raum gehen. Für Erläuterungen stehen auch Oberbürgermeister Michael Lang und Landesgartenschau-Geschäftsführer Karl-Eugen Ebertshäuser zur Verfügung.