background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Montag, 19. November 2018

Theater Wangen blickt hinter die Kulissen

Das Landestheater Dinkelsbühl ist am Freitag, 23. November 2018, mit „Die Sternstunde des Josef Bieder“ in der Theaterreihe von Kulturgemeinde und Stadt Wangen zu Gast. Beginn ist um 20 Uhr in der Stadthalle.

Zum Stück: Die Vorstellung ist abgesagt, das Publikum sitzt dennoch erwartungsvoll im Zuschauerraum: Auf der Bühne steht nur der Requisiteur Josef Bieder in seinem Arbeitskittel, der eigentlich die nächste Vorstellung vorbereiten soll. Der sonst nur im Hintergrund Arbeitende ist zuerst irritiert und wenig erbaut über die ungewohnte Situation des öffentlichen Ausgesetzt-Seins.

Aber dann, im Gespräch mit den Zuschauern, geht Josef Bieder immer mehr aus sich heraus: Er erzählt nicht nur Anekdoten aus seinem Berufsleben, weiht uns nicht nur in die Tricks der Bühnenrequisite ein, sondern er entpuppt sich als ein wahrer Theaterenthusiast, der mit Herzblut über das Theater im Allgemeinen philosophiert und über unfähige Regisseure, Intendanten, Schauspieler grantelt, die seiner Vision des Theaters im Weg stehen. Um seinen Erzählungen Farbe und Nachdruck zu verleihen, schlüpft er selbst in wechselnde Rollen, gibt große Arien zum Besten und erlebt so seine ganz persönliche Sternstunde. Und dann gibt es auch noch die heimliche Liebe zu seiner Auszubildenden Leni…

Jens Rainer Kalkmann verkörpert in dem Monolog von Otto Schenk und Eberhard Streul den theaterbegeisterten Josef Bieder und gibt dem Wangener Publikum die einmalige Gelegenheit, in die Geheimnisse des Theater- und Opernbetriebs einzutauchen.

Kartenservice:  

Karten zum Preis von 20 Euro, 17 Euro, 14 Euro sind erhältlich im Gästeamt Wangen, Bindstraße 10, 88239 Wangen im Allgäu, Telefonnummer 07522/ 74-211, E-Mail: tourist@wangen.de oder unter www.reservix.de. 

Schüler und Studenten erhalten im Vorverkauf 50 Prozent auf den Normalpreis. 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn erhalten sie an der Abendkasse gegen Vorlage des Ausweises verfügbare Restkarten für 4 Euro auf allen Plätzen.