background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Mittwoch, 19. August 2020

Theaterkrimi von Reinhard Böhm feiert Premiere in Wangen

Bildautor: Reinhard Böhm

Eine Premiere gibt es am Samstag, 22. August 2020, im Zunftwinkel. Unter dem Titel „Ausreichend ist gut genug – Krimidinner für Satte“ präsentiert der Schauspieler Reinhard Böhm eine außergewöhnliche Verbrechensaufklärung.

Bei dem Zwei-Mann-Stück steht Autor Böhm als Protagonist Kommissar Horst Enders gemeinsam mit seinem geheimnisvollen Spielpartner Fred auf der Bühne. Die Aufführung beginnt um 19 Uhr und dauert ungefähr eine Stunde. 

Reinhard Böhm schrieb den Theaterkrimi unter dem Eindruck mehrerer Schicksalsschläge im Freundeskreis. Trotzdem soll es nicht um pure, immer ernst gemeinte Vergangenheitsbewältigung oder gar um eine öffentliche Therapiesitzung gehen, sondern um lustvolles Stochern an der Oberfläche von uns allen, die wir sowohl potentielle Opfer als auch Täter sind – und meinst keine Aufklärer. Freilich führt dabei nicht jede Tat zum Tod, aber dennoch zu Opfern. Und manchmal ist der Mensch sogar dreifaltig: Täter, Opfer und Waffe in einem.

Reinhard Böhm wünscht sich und dem Publikum bei dieser Premiere viel Vergnügen, wenn es auch nicht viel zu lachen geben wird. Reinhard Böhm ist in Amtzell geboren und aufgewachsen. In den Jahren 1985 bis 2012 war er Mitglied der Wangener Theatergruppe Kiesel. Unter anderem arbeitete Böhm als Jugend- und Heimerzieher und als sozialpädagogischer Betreuer für das Jugendamt.

Schauspielerische Engagements führten ihn ans Stadttheater Konstanz und zum Sommertheater Überlingen. 20 Jahre lang war er freier Mitarbeiter in den Kliniken Friedrichshafen, Kempten, Memmingen und Ulm. Auch als Poetry-Slammer war Böhm einige Jahre lang unterwegs. Zudem war er über 20 Jahre die Stimme der Blues-Rock-Formation "Roadrunner".

Info und Anmeldung:
Die Wangener Kulturwochen werden von der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg und der Kreissparkasse Ravensburg unterstützt. Der Eintritt ist frei, um Voranmeldung wird beim Amt für Kultur und Sport unter 07522 / 74240 oder kulturamt@wangen.de gebeten.

Für Kurzentschlossene liegen Registrierungsformulare am Einlass bereit.  Die Plätze sind begrenzt. Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt. Muss sie ausfallen, wird dies am Veranstaltungstag bis spätestens 12 Uhr auf www.wangen.de/kultur bekannt gegeben.