background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Samstag, 10. Oktober 2020

Verkehrsbehinderungen durch Bahn-Tests zu erwarten

Bevor die Deutsche Bahn nach der Elektrifizierung der Strecke München-Lindau den regulären Betrieb startet, gibt es jetzt eine Testphase. Zwischen Kißlegg und Hergatz - und umgekehrt - ist diese vor allem am Sonntag, 11. Oktober 2020, und eine Woche später, am Sonntag, 18. Oktober 2020 geplant. Die Strecke zwischen Kißlegg und Leutkirch ist auch am Samstag, 17. Oktober 2020, betroffen.

Zur Erklärung sagt Projektleiter Matthias Neumaier laut Bahn dazu: „Nun folgt die Phase der Inbetriebsetzung. Dabei testen wir alle Anlagen millimetergenau. Die drei Monate bis zum Beginn des elektrischen Zugverkehrs sind genau durchgeplant.“

So habe die Bahn Ende September Tests an der Bahnstromversorgung veranlasst. Seit Anfang Oktober laufen Messfahrten für den Neigetechnikbetrieb und für die Oberleitung. Die Fahrten sind mit dem im Fernverkehr zukünftig eingesetzten Schweizer Eurocity-Zug ETR 610 geplant. Da die Messfahrten mit bis zu 176 Kilometern pro Stunde auch im Hochgeschwindigkeitsbereich stattfinden sollen, ist es laut Bahn notwendig, die Bahnübergänge im jeweiligen Messabschnitt zeitweise zusätzlich mit Bahnübergangsposten zu sichern. Die Schranken können dann zwischen zehn und bis zu 25 Minuten geschlossen sein. Die einzelnen Streckenabschnitte würden mit fünf bis sechs Versuchsfahrten befahren.