background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 30. Juli 2020

Von Beethovens Umgang mit seinen vielen Vermietern

Unter dem Titel „Vom guten Ton“ – Musik, Moneten und Manieren – Beethoven und seine Vermieter - beleuchet Bernhard Stengele mit Milena Ivanova und Daniel Delgado am Samstag, 1. August 2020, um 19 Uhr im Zunftwinkel beim Weberzunfthauseinen besonderen und außergewöhnlichen Aspekt im Beethovenjahr anlässlich des 250. Geburtstages des Komponisten.

Eintrittskarten gibt es beim Gästeamt und unter www.wangen.reservix.de. Im Vordergrund steht die vom Duo Ivanova-Delgado präsentierte Musik Beethovens, die er in seiner Wiener Zeit komponiert hat. Dazu wirft Bernhard Stengele Texte ein – zu Beethovens Verhältnis zu seinen zahlreichen Vermietern und seinen Umgang mit diesen.

Zu hören sind Originalwerke für Violoncello und Klavier sowie Bearbeitungen für diese Besetzung, wie zum Beispiel aus Beethovens 7. Sinfonie oder der Mondschein-Sonate, gepaart mit lyrischen Texten. 

Bernhard Stengele ist Theatermacher, Regisseur, Schauspieler und Rezitator. Er stammt aus Kißlegg und lebt und arbeitet mittlerweile in Thüringen. Berufliche Stationen waren unter anderem das Mainfranken Theater Würzburg und die TPT Theater & Philharmonie Thüringen in Altenburg und Gera.
Am 14. August 2020 gibt es eine weitere Veranstaltung mit Bernhard Stengele, dann mit Tilman Schauwecker, Denise Felsecker und Ulrich Pakusch mit dem Titel „Die Forelle und die Müllerin – Musik und Poesie mit Grill“.