background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Freitag, 16. Februar 2018

Wangener Welten bieten Unternehmen eine Plattform

2018 findet die Leistungsschau rund um die Argeninsel von Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Mai, statt und hat offensichtlich von ihrer Anziehungskraft nichts verloren. Stand heute haben sich bereits mehr als 100 Austeller angemeldet.

Wer sich noch anmelden möchte, findet alle Unterlagen unter www.wangener-welten.de. Die Wangener Welten feiern 2018 ihr zehnjähriges Bestehen. Die Messe in städtischer Eigenregie hat sich seit 2008 für viele Aussteller in der Region zu einem Muss und für das Publikum zu einem Renner entwickelt.

Seit der ersten Messe im Jahr 2008 hat sich vor allem die Dimension geändert. Nach kleinen Anfängen zeigen sich die Aussteller heute in drei Sporthallen und auf dem Freigelände. In der benachbarten Stadthalle präsentiert sich jetzt zum zweiten Mal die Reisemesse. Das alles spiegelt sich auch in den Besucherzahlen. Regelmäßig erleben rund 18 000 Menschen die Wangener Welten, was die Leistungsschau zur zweitgrößten im Landkreis Ravensburg macht. Nach den Brauchtumsfesten ist diese Schau heute eine der größten Veranstaltungen in Wangen.

Attraktives Begleitprogramm

Zum Publikumsmagneten ist die Messe nicht nur durch die Aussteller und ihre interessanten Angebote geworden. Auch das attraktive Begleitprogramm mit Modenschau, Tanz, Sport und Spaß für die ganze Familie lockt Jung und Alt.

Zufriedene Aussteller

Die Wangener Welten sprechen Gewerbetreibende aus einem Umkreis von rund 50 Kilometern um Wangen an. Für viele von ihnen ist die Schau seit ihrem Beginn 2008 fester Bestandteil der Außenpräsentation. Zu diesem Kreis gehört beispielsweise die Schlosserei Herrmann. „Uns bieten die Wangener Welten alle zwei Jahre die Möglichkeit, uns zu präsentieren. Wir können dort Kundenpflege betreiben und geben dort auch regelmäßig eine Visitenkarte unseres Leistungsspektrums ab“, sagt Geschäftsführer David Herrmann.

Dies ist auch für Ofenbauer Gerhard Gammer ein wichtiger Grund für seine Präsenz. „Man muss sich in Zeiten zeigen, in denen es einem gut geht“, ist sein Credo. Zudem hätten sich auf den Wangener Welten auch schon gute Geschäfte ergeben, und das sei für einen Ofenbauer im Frühjahr nicht selbstverständlich. „Mir bringt’s immer was, auf dieser Messe zu sein!“, sagt Gammer. Markus Wahl, Inhaber des gleichnamigen Heizungsbau- und Installationsgeschäfts, mag die familiäre Atmosphäre bei den Wangener Welten. „Wenn man in Wangen ist, dann trifft man dort in dem schönen Umfeld zentral seine Kunden“, sagt er.  Alle drei Betriebe sind seit Beginn der Messe dabei.

Stadt unterstützt die Aussteller

Die Resonanz der rund 150 Aussteller spricht bisher jedes Mal für eine sehr hohe Zufriedenheit mit dem,  was die Wangener Welten ihnen bieten. Weil stadteigene Hallen genutzt werden, gibt es vergleichsweise geringe Grundkosten. Das bedeutet: Die Veranstalter können den Ausstellern günstige Preise für ihren Auftritt bieten. „Wir tun auch im Vorfeld viel für sie“, sagt Wirtschaftsförderer und Messeverantwortlicher Holger Sonntag. „Dazu gehört, dass wir ihnen wo immer möglich Dienstleistungen anbieten. Wir machen beispielsweise Werbung in und mit den lokalen Medienpartnern.“ So werden rund 1.000 Plakate in der Region platziert, 50.000 Flyer verteilt, die städtische Internetseite verweist auf die Homepages der Aussteller. Neben der Messezeitung werden TV- und Radiobeiträge geschaltet. Der Messeauftritt bei den Wangener Welten führt in sehr vielen Fällen zu einem intensiven Messenachgeschäft. Das jedenfalls lehrt die Erfahrung. Die Aussteller schätzen auch deshalb die direkte Kundenansprache auf der Wangener Leistungsschau.

Alle weiteren Informationen unter www.wangener-welten.de