background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 10. September 2020

Warntag: In Wangen ertönen keine Sirenen

Bildautor: Pixabay

Der Warntag, der vom Bund den Ländern für ganz Deutschland für den 10. September 2020 ausgerufen ist, wird in Wangen nur bedingt spürbar sein.

Zwar gibt es in den Wangener Ortshaften noch insgesamt 15 Sirenen. Diese sind jedoch ausschließlich für den Feuerwehralarm ausgerüstet. Sie bilden einen doppelten Boden für die Alarmierung, falls diese in der Fläche nicht möglich ist.

Der Grund dafür ist in der Geschichte zu suchen. Nach Ende des Kalten Krieges in den 1990er Jahren wurden in vielen Teilen Deutschlands die Sirenen abgebaut. Sie waren bis dahin im Eigentum des jeweiligen Landes. In der Wangener Kernstadt wurde die letzte Sirene auf dem Mesnerhaus abgebaut.

Im Bedarfsfall wird die Bevölkerung heute – wie beim Hochwasser – durch Lautsprecheransagen der Polizei oder über das Bürgertelefon und die städtische Homepage informiert. Zu überregionalen Gefahrenlagen wie Unwetter oder auch Corona informiert unter anderem die App NINA, die über die entsprechenden Stores kostenlos heruntergeladen werden kann.

Antworten auf Fragen zum Alarmtag gibt die Bundesregierung hier