background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Donnerstag, 29. November 2018

Weihnachtsmärchen zeigt das "Aschenbrödel“

Bildautor: Kerstin Jana Kater

Das Märchen „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ steht am Samstag, 8. Dezember 2018, um 16 Uhr auf dem Programm des Weihnachtstheaters.

Das Theater der Altmark in Stendal zeigt im Festsaal der Waldorfschule die  Bühnenfassung von Uli Jäckle nach dem gleichnamigen tschechisch-deutschen Märchenfilm von 1973 mit Musik von Karel Svoboda.

Die Geschichte ist bekannt und berührt dennoch immer wieder: Gemeinsam mit ihrer Stiefmutter und deren Tochter wohnt Aschenbrödel auf dem Gut ihres verstorbenen Vaters. Dort muss das junge Mädchen als Dienstmagd schuften. Doch eines schönen Wintertages begegnet sie einem Prinzen und verliebt sich in ihn. Mit Hilfe von drei magischen Haselnüssen gelingt es Aschenbrödel, bei einem königlichen Ball den Prinzen unerkannt wiederzutreffen. Dieser verliebt sich in die schöne Fremde und begibt sich mit deren Schuh, den sie auf dem Empfang verliert, auf die Suche nach dem bezaubernden Mädchen. Das Weihnachtsmärchen für die ganze Familie erzählt die Geschichte eines Mädchens, das mit Hilfe seiner Freunde und ein bisschen Magie seinen eigenen Weg geht. 

Info:
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren. 

Ticketservice: 
Der Vorverkauf läuft. Karten zum Preis von 3,50 Euro sind erhältlich im Gästeamt Wangen, Bindstraße 10, 88239 Wangen im Allgäu, Telefonnummer 07522/ 74-211, E-Mail: tourist@wangen.de oder unter www.reservix.de.