background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Montag, 27. August 2018

Wiederholungstäter und Neulinge beim Joy-Programm

Kleinkunst in Wangen deckt die ganze Bandbreite vom Politikabarett, über Clownerie bis zum Musikcomedy ab

Joy Kleinkunst startet traditionell Anfang September in die Herbst- und Wintersaison. In diesem Jahr öffnet sich Vorhang in der Häge-Schmiede erstmals am Samstag, 8. September.  

Zum Auftakt gibt es mit Max Uthoff gleich einen Kracher. Er zeigt in Wangen sein neues Programm in der Vorpremiere, gespickt voll mit bissigen Seitenhieben und knalligen Pointen auf jeden und alles, was einem in den Abendnachrichten begegnet. Vier weitere Publikumsmagneten hat die Joy-Organisatorin Maria Neumann ins Programm geholt und gleich vorgesorgt: Es gibt sie an zwei Terminen oder in der Stadthalle. Am Mittwoch, 26. September 2018 singen Onair in der Stadthalle. Mit dem Programm „Vocal Legends“ baut die Gruppe ihren weltweiten Ruf als eine der spannendsten und kreativsten Vocal Pop Bands weiter aus. Onair sind André Bachmann, Kristofer Benn, Marta Helmin, Jennifer Kothe, Patrick Oliver.

Vier Wochen später beteten UNDUZO an zwei Abenden die Bühne in der Häge-Schmiede: am Freitag, 26. und Samstag, 27. Oktober 2018. Julian Knörzer, Linda Jesse, Patrick Heil, Richard Leisegang und Cornelius Mack sind allesamt studierte Musiker, die mit ihrem Programm „Schweigen Silber, Reden Gold“ „Popmusik“ außerhalb gängiger Schemata machen.

Zwei Männer sind aus dem Joy-Programm im Herbst nicht wegzudenken: Django Asül und Uli Böttcher. Auch 2018 kommen sie wieder nach Wangen. Django Asül stellt am Montag, 26. und

Dienstag, 27. November 2018, den Rückspiegel auf das Jahr und kommentiert von Fake News bis zu Rücktritten vom Rücktritt alles, was die Politik an Überraschungen bereitgehalten hat. Uli Böttcher übernimmt am Stephanstag, 26. und am Donnerstag, 27. Dezember 2018 das Kontrastprogramm zu Weihnachten mit seinem Programm „Ü 50 – Silberrücken im Nebel“ und lässt das Publikum auf bekannt köstliche Weise in die Tiefen der Seele älter werdender Männer schauen. 


Neu im 20 Abende umfassenden Programm sind Ole Lehmann, Matthias Ningel, Microband und HörBänd. Ole Lehmann verschleudert am Samstag, 13. Oktober 2018, jede Menge politisch unkorrekte Witze. Matthias Ningel widmet sich in seinem zweiten Programm „Jugenddämmerung“ am Freitag, 19. Oktober 2018, mit Gesang, Klavierspiel und Wortbeiträgen den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens. 

Das Musikcomedy-Duo Microband schenkt mit „Klassik für Dummies“ seinem Publikum auf der ganzen Welt einen irrwitzigen Abend, bei dem sich absolut jeder, vom Klassik-Fan bis zum Banausen, köstlich unterhalten fühlt. In Wangen nehmen sie die Klassiker der Konzert-Literatur am Freitag, 16. November 2018 auseinander und setzen sie wieder neu zusammen. 

Mit leckeren Plätzchen in den Backen schwingen sich die vier Weihnachtssänger und ihre Advents-Alice der „HörBänd“ am Samstag, 8. Dezember 2018, auf ihren „Bändschlitten“, um den Menschen zu bringen, was sie zu dieser Jahreszeit immer haben wollen: Altes Liedgut in traditionellen Sätzen, unterhaltsam aufgebrezelte Arrangements aus der Winter-Weihnachts-Wundertüte und Eigenkompositionen, die zum Jahresausklang auch mal ganz besinnlich werden. 

Zu jenen, die nach langer Zeit mal wieder in Wangen im Allgäu gastieren, gehört Irmgard Knef, die mit „Glöckchen hier – und Glöckchen da“ ein ganz besonderes Adventsprogramm auftischt. Verschärfte An- und Einsichten einer alten Berlinerin über Weihnachten und die Vorfreute auf das Fest der Liebe sind am Samstag, 30. November 2018, zu erwarten.

Und darüber hinaus gibt es viele weitere Höhepunkte und pfiffige Künstlerinnen und Künstler zu entdecken oder zum Wiedersehen: Duo zu zweit, Wolfgang Krebs, Helge und das Udo, Ingo Börchers, Volkmar Staub, Sascha Bendiks & Simon Höneß, Bernd Regenauer, Frederic Hormuth, Wildes Holz und schließlich die Allgäuer Band Werner Specht & Westwind.

Das Programm liegt in diesen Tagen öffentlich aus und ist im Internet unter www.vhs-wangen.de zu finden. 

Kartenservice

Vorverkauf: Gästeamt, Bindstraße 10, 88239 Wangen im Allgäu, Tel.: 07522 / 74-211, Fax: 07522 / 74-214, Email: tourist@wangen.de oder über www.reservix.de

Abendkasse: Weberzunfthaus, Café, Zunfthausgasse 9/1, ab 18 Uhr oder Telefon: 07522 / 913627 

Reservierungen, Joy-Abo (6 Veranstaltungen zum Preis von 5): bei Maria Neumann per Email: maria.neumann49@t-online.de oder telefonisch unter 07522 / 29131 oder 0171 / 5272351 

Kleinkunst-Gutscheine: Bei Maria Neumann oder im  Gästeamt Wangen