background
Einfach Ankommen
und Wohlfühlen
Dienstag, 25. August 2020

Zum Abschluss der Kulturwochen rockt BLUES(.)

Bildautor: Albert Maier

Im Spitalhof tritt am Samstag, 29. August 2020, die Band BLUES(.) auf. Es ist dies die letzte Veranstaltung der Wangener Kulturwochen 2020. Die Musiker von BLUES(.) spielen und leben Bluesrock der späten 60er- und 70er-Jahre.

Ihre Helden sind legendäre Gitarristen wie Steve Ray Vaughn oder Rory Gallagher. Alte und vergessene Juwelen von Jonny Winter, Man oder der James Gang werden aus der Kiste geholt und fernab üblicher Coverversionen analog und ohne technischen Schnickschnack wiedergegeben. Die Konzerte beginnen um 19 und 21 Uhr und dauern jeweils eine Stunde.

Zur 2017 gegründeten Band gehören Albert Maier (Drums, Vocals), Rick Oßmann (Gitarre, Vocals) und Rodolphe De Maglie (Bass). Die drei sind fast gleich alt wie die Musik, die sie spielen. Übers Jahr spielen sie meist auf Kultur- und Musiknächten oder in speziellen Clubs, die diese Art von Musik noch nicht vergessen haben und in ihrem Programm anbieten. Unvergessen bleiben auch die Konzerte bei der Wangener Kulturnacht. Nach Auftritten letztes Jahr mit Sängerin ist die Band nun zur Dreierbesetzung zurückgekehrt und hat ihren Sound wieder auf den Classic Bluesrock ausgerichtet.

Unmittelbar vor dem Corona-Lockdown haben die Musiker ihr Set komplett überarbeitet und unter anderem mehrere Kultsongs von Dan Baird, Gitarrist und Songwriter der Georgia Satellites, in ihr neues Programm eingebaut, welches sie bei den beiden Konzerten im Spitalhof erstmals dem Wangener Publikum präsentieren wollen. Weitere Informationen zur Band gibt es unter www.bluespunkt.band

Info und kostenlose Tickets:
Die Wangener Kulturwochen werden von der Bürgerstiftung Kreis Ravensburg und der Kreissparkasse Ravensburg unterstützt. Der Eintritt ist frei. Die Plätze sind begrenzt. Die kostenlosen Tickets müssen bis Freitag, 28. August um 17 Uhr beim Gästeamt in Wangen reserviert und abgeholt werden.

Die Veranstaltung findet nur bei trockenem Wetter statt.