Große
Kreisstadt
Wangen
im Allgäu

Wochen- und Themenmärkte

Wangener Wochenmarkt

Der traditionelle Wochenmarkt findet in Wangen jeweils am Mittwoch von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Wenn auf den Mittwoch ein Feiertag fällt, wird der Wochenmarkt am Dienstag abgehalten; wenn auf beide Tage (Dienstag und Mittwoch) Feiertage fallen, findet der Wochenmarkt am darauffolgenden Donnerstag statt. Als Gründungsjahr für den Wochenmarkt hat sich das Jahr 1150 eingebürgert. 

Der heutige Wochenmarkt gilt als einer der attraktivsten Märkte in der Umgebung. Er erstreckt sich über die Herrenstraße, den Marktplatz, den Postplatz, den Saumarkt und die Spitalstraße. Ganzjährig werden Obst, Gemüse, Blumen, Pflanzen, Fisch, Fleisch, Käse, Gewürze und vieles mehr angeboten. Von rund 6.000 Leserinnen und Lesern wählten 2.028 den Wangener Wochenmarkt zum "schönsten Wochenmarkt" im Verbreitungsgebiet der Zeitung. Ein Besuch des Wangener Wochenmarkts lohnt sich.

Waltersbühler Markt

Ein Stadtteilmarkt mit großem Einzugsgebiet ist der Markt im Waltersbühl. Er besteht seit 2004 und erfreut sich großer Beliebtheit bei den Kundinnen und Kunden. Andreas Sinz von der Scheidegger Käsealpe hatte die Idee zu diesem Markt und konnte Otto Joos dafür gewinnen. Der Wangener Metzgermeister betrieb zu dieser Zeit eine Filiale Am Waltersbühl und erkannte, dass sich ein Markt an diesem Platz mit den Geschäften in der Umgebung bestens ergänzen würde.

Der Erfolg gibt den beiden Gründern Recht. Das Publikum schätzt das frische Obst und Gemüse aus der Region ebenso wie die Fischspezialitäten, die Auswahl an Käse und  das je nach Jahreszeit immer wieder ergänzte Angebot an regionalen Lebensmitteln. So gibt es im Frühjahr Spargel, im Sommer Beeren und im Herbst Äpfel und Birnen aus den Obstgärten und von den Gemüsefeldern in der Nähe.  

Die Marktleute haben ihre feste Kundschaft, wie Andreas Sinz bestätigt. „Viele kommen hier direkt aus dem Waltersbühl.“ Doch der Markt sorgt auch für Kundenfrequenz von weiter her. „Wir haben Kunden aus Deuchelried, Ratzenried und Amtzell“, erzählt er. Und besonders gerne kommen junge Mütter, wenn sie ihre Kinder in den Kindergarten gebracht haben und kaufen dann in Ruhe hier ein.“

Info: Öffnungszeiten: jeden Donnerstag 8 bis 12 Uhr

Samstagsmarkt

Der familienfreundliche Markt findet jeweils an den Samstagen von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf dem Saumarkt statt. Damit knüpft der Samstagsmarkt zumindest räumlich an eine alte Tradition an. Seit ca. 1611 bis 1995 wurde zeitgleich mit dem Wochenmarkt ein Schweinemarkt in Wangen abgehalten. Der Schweinemarkt wurde zuletzt auf dem Saumarkt veranstaltet. Der Brunnen, bestehend aus dem Hl. Antonius, als Patron der Haustiere und als Seuchenheiliger, zusammen mit den bronzenen Schweinen auf dem Saumarkt erinnern heute noch daran.

Krämermärkte

Drei Krämermärkte finden jährlich in Wangen statt. Es wird vermutet, dass diese Märkte bereits vor 1500 schon abgehalten wurden. Schon damals wurden Waren aller Art, wie Seife, Siebe, Ketten, Tücher, Strümpfe und vieles mehr angeboten. Von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr werden auch heute Waren aller Art in der gesamten Altstadt, in der Herrenstraße, in der Paradiesstraße, auf dem Marktplatz, auf dem Postplatz, dem Saumarkt, der Spitalstraße, der Schmiedstraße, auf dem Frauentorplatz und der Zunfthausgasse angeboten.

  • Pfingstmarkt: Der Pfingstmarkt findet jedes Jahr am dritten Montag vor Pfingsten statt.
  • Matthäusmarkt: Der Matthäusmarkt findet jedes Jahr am letzten Montag im September statt.
  • Martinimarkt: Der Martinimarkt findet jedes Jahr am ersten Montag nach dem 10. November statt. Zusätzlich gastieren schon ab Samstag bis einschließlich Montag (Markttag) auf dem Festplatz Vergnügungsbetriebe.

Weihnachtsmarkt

An allen vier Adventssamstagen sind in der Zeit von 10:00 bis 20:00 Uhr rund 50 gemeinnützige Vereine und Organisationen sowie private Kunstschaffende aus der Region mit ihren Angeboten auf dem Wangener Weihnachtsmarkt präsent. Diese reichen von Töpferarbeiten, Holzspielzeug, Trockengestecken, Adventskränzen, Ölbildern und Aquarellen, Holzschnitten, Seidenmalerei, feine Stahlkunst, Selbstgestricktes, Holzschnitzereien bis zu selbstgebackenen Weihnachtsspezialitäten. Die Aussteller wechseln an jedem Samstag. Zur weihnachtlichen Vorfreude tragen in der Adventszeit auch die musikalischen Darbietungen der Musikkapellen, Bläsergruppen und Chöre von Wangen und den umliegenden Ortschaften bei. Adventlesungen und Bastelstunden verkürzen den Kleinen die Wartezeit aufs Christkind.