Große
Kreisstadt
Wangen
im Allgäu

Sperrungen und Öffnungen der aktuellen Straßenbaustellen in der Stadt

Nahaufnahme einer Absperrschranke mit aufgesetztem Warnlicht

Das Regierungspräsidium Tübingen setzt seit dem 4. April die Gallusbrücke instand. Nachdem die Arbeiten derzeit unter halbseitiger Sperrung durchgeführt werden können, wird für den Einbau der Übergangskonstruktion vom 9. August bis 26. August 2022 eine Vollsperrung der Gallusbrücke erforderlich. Dann wird der Kreisverkehr am Martinstorplatz ab dem 10. August in den drei Hauptzufahrten geöffnet. Damit diese Baustelle aber soweit kommen kann, muss der Kreisverkehr zuvor vom 1. August bis 9. August 2022 voll gesperrt werden.

Die genauen Angaben dazu finden Sie hier

Die Baustelle Gallusbrücke und ihre Umleitungen

Der Verkehr wird von der Leutkircher Straße bzw. von Ravensburg kommend über die B32 – Zeppelinstraße – Lindauer Straße - Südring - Erzbergerstraße und umgekehrt geleitet. Die restlichen Instandsetzungsarbeiten können dann wieder unter halbseitiger Sperrung durchgeführt werden. Die Instandsetzungsarbeiten an der Gallusbrücke werden voraussichtlich Ende Oktober 2022 fertiggestellt. Alle Angaben dazu finden Sie hier

Auch die Friedrich-Ebert-Straße wird saniert

Im Schatten der Instandsetzung der Gallusbrücke wird auf der Friedrich-Ebert-Straße die Fahrbahndecke erneuert. Ab dem 28.Juli 2022 werden zunächst unter halbseitiger Sperrung Vorarbeiten im Fahrbahn- sowie Gehwegbereich durchgeführt. Zeitgleich mit der Vollsperrung der Gallusbrücke wird auch die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Kreisverkehr Isnyer Straße und Einfahrt Ebnetstraße voll gesperrt. In diesem Zeitraum werden Arbeiten an der Fernwärmeleitung und den Abwasserschächten durchgeführt. 

Der Verkehr wird ab dem provisorischen Kreisverkehrsplatz in der Erzbergerstraße über den Südring, die Lindauer Straße und die Zeppelinstraße zur B 32 in Richtung Ravensburg und umgekehrt geleitet. Die Zufahrt zu den Parkplätzen P14 und P15 sowie zum E-Center ist über die Ebnetstraße – Scherrichmühlweg möglich. Nach der Vollsperrung wird dann die Fahrbahndeckenerneuerung in der Friedrich-Ebert-Straße in mehreren Bauphasen im Einbahnverkehr durchgeführt. Die Deckenerneuerung wird voraussichtlich zum Ende der Sommerferien abgeschlossen.

Alle Details dazu finden Sie hier.

Die Kosten für die Fahrbahndeckenerneuerung in der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe von rund 300.000 Euro werden vom Bund getragen. Die Kosten von 150.000 Euro für Fernwärme und Entwässerungsarbeiten trägt die Stadt Wangen. 

Das Regierungspräsidium Tübingen bittet die Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die im Zusammenhang mit der Maßnahme entstehenden Beeinträchtigungen. 
Informationen über die mit dieser Baumaßnahme verbundenen Verkehrsbeschränkungen können im Internet unter www.verkehrsinfo-bw.de abgerufen werden.